417 Views |  Like

Einzigartige Fotokollektion für einen guten Zweck

Monica Bellucci, Harry Belafonte, Sting, Georgia May Jagger: Dies sind nur einige der Stars, die sich für den Hear the World Kalender 2013 fotografieren liessen. Mit der Hand hinter dem Ohr, der Hear the World Pose für bewusstes Hören, machen sie auf ein unterschätztes Thema aufmerksam: die grosse Bedeutung guten Hörens und die gravierenden Folgen von Hörverlust. Der Verkaufserlös des Kalenders geht zu hundert Prozent an Projekte der gemeinnützigen Hear the World Foundation. Die Schweizer Stiftung setzt sich weltweit für bedürftige Menschen mit Hörverlust ein. Der Kalender ist ab sofort in limitierter Stückzahl über www.hear-the-world.com  zum Preis von 34.90 Franken erhältlich.

Die Schweizer Hear the World Foundation engagiert sich für eine Welt, in der jeder Mensch die Chance auf gutes Hören erhält. Besonders werden Kinder mit Hörverlust gefördert, um ihnen eine altersgerechte Entwicklung zu ermöglichen. So hat Hear the World seit 2006 über 45 Projekte auf allen fünf Kontinenten unterstützt und damit bereits hunderten von Menschen mit Hörverlust die Chance auf ein besseres Leben ermöglicht.

Mit dem Kauf des Hear the World Kalenders 2013 hat jetzt jeder die Möglichkeit, sich für die Stiftung zu engagieren. Die einzigartige Fotokollektion mit ausdrucksstarken Porträts ist Plädoyer und Kunstwerk zugleich. Jeden Monat macht ein internationaler Star auf die Bedeutung guten Hörens aufmerksam.

Dazu zählen Monica Bellucci, Harry Belafonte, Sting, Georgia May Jagger, Mini Anden, Corinne Bailey Rae, Billy Idol, John Legend, Léa Seydoux, der Graf von Unheilig und Mimi Müller- Westernhagen. Sie alle wurden von Bryan Adams fotografiert. Alle Stars engagieren sich dabei unentgeltlich für die gute Sache.

 Hörverlust – ein unterschätztes Thema

Hörverlust ist nach wie vor ein unterschätztes Thema, obwohl die Zahlen eine eindeutige Sprache sprechen: Weltweit sind über 630 Millionen Menschen von Hörverlust betroffen1, wobei sich rund die Hälfte der Fälle durch Prävention vermeiden liesse2. Jährlich kommen rund 665‘000 Kinder mit einem signifikanten Hörverlust zur Welt3, die Folgen sind gravierend: Kinder mit einem unversorgten Hörverlust haben Probleme Sprache zu erlernen und damit  – vor allem in Entwicklungsländern – nur geringe Chancen auf Schulbildung und eine altersgerechte Entwicklung.

http://youtu.be/ntkSXwsMHak

1 Quelle: WHO, The global burden of disease: 2004 update (2008)

2 Quelle: WHO, Factfile Deafness (2006)

3 Quelle: Unicef (2004)