371 Views |  Like

Kaserne Basel: Hercules And Love Affair

Pünkltich um 1 Uhr morgens stürmten Hercules And Love Affair wortwörtlich die Bühne: Mit Andy Butler am DJ Pult sowie seinen zwei wild tanzenden und singenden Jungs auf den Speakerboxen konnte der Abend in der Kaserne Basel beginnen!
Zugegeben: Eine gewisse Gewöhungsphase hat es schon gebraucht als Hercules And Love Affair die Bühne betraten, denn wer erwartet einen derartigen Auftritt eines DJ-Sets? Eben! Umso besser für das Publikum: Die beiden Sänger gaben Vollgas – und dies ganze zwei Stunden lang! Andy lieferte dabei die wichtigste aller Zutaten, nämlich die Beats! Eine Mischung aus klassischen Chicago House Hits sowie eigenen Songs wie beispielsweise You Belong sorgte für absoluten Unterhaltungswert. Der New Yorker Andrew Butler liefert somit mit seinem Projekt Hercules And Love Affair eine Art Hommage an die Housemusik der 80er und 90eer Jahre, indem er in seinen Mixtapes Songs von beispielsweise Frankie Knuckles oder Marshall Jefferson verwendet. Keine Frage: Die drei New Yorker übernahmen kurzerhand die Bühne und schienen ausserordentlichen Spass an ihrer Musik zu haben – das gefiel natürlich auch dem Publikum! Zwar war der Eventsaal nicht mal bis zur Hälfte ausgefüllt, dafür hatten es aber die Gäste doppelt in sich! Angesichts der heutigen Clubszene, die sich mehrheitlich minimalistischeren Tönen widmet, war der Abend in der Kaserne eine äusserst gelungene Abwechslung zu den sonst eher monotonen Musikdarbietungen. Viel Melodie, viel Gesang, viel Freude und noch viel mehr Getanze – dies fasst den gelungenen Auftritt von Hercules And Love Affair gekonnt zusammen. Da wir bereits in der Ankündigung auf ihre alten Songs sowie die DJ-Kicks zu sprechen kamen, geben wir euch in diesem Artikel eine musikalische Kostprobe davon, wie man sich die 80er/90er Housemusik vorstellen sollte, die an jenem Abend von Andy Butler mit viel Freude an den Turntables gemixt wurde!