818 Views |  Like

Liste 17 The young Art Fair mit Flair

Die traditionelle Ausstellung junger Kunst ist am gestrigen Montag der Start in die Art-Woche in Basel. Zeitgleich wurde auch der offizielle Part, die Art unlimited mit VIP Gästen eröffnet – die strömende Masse im Warteck war jedoch mehr als ein Indiz dafür, dass Kulturliebhaber und -Schaffende die jungen Künstler warnehmen und anerkennen. Blackpaper war gestern dabei und hat für ein paar Eindrücke auf Video eingefangen.

 

Kunterbunt konnte man die diesjährige Liste 17 nicht bezeichnen. Erdtöne, Grau und Schwarz waren Omnipräsent, soweit man die Kunst überhaupt sehen konnte aufgrund der vielen Leute die sich durch die engen Gänge der alten Warteckbrauerei schlängelten. Aufwändige, grossformatige Kunst und Installationen waren ebenso Mangelware – als hätten sich die Künstler einem gemeinsamen Understatement verschrieben. Auf die finanzielle Lage dürfte die laue Stimmung nicht zurückzuführen sein, so erlebt die Kunstwelt momentan gerade wieder ein finanzieller Aufschwung.

Viele der ausgewählten jungen Galerien zeigten Malerei: vom klassischen Ölbild (TM Davy), zur figurativen Malerei (Benjamin Senior, BolteLang oder Mathew Cerletty bei Office Baroque) bis zu Bilder, die an einer Erweiterung des Malereibegriffs arbeiten (Jonathan Binet bei Gaudel de Stampa). Foto- und Materialcollagen waren ein bevorzugtes Medium der jungen Künstlern – wobei der Schwerpunkt auf digitalen Collagen (Daniel Gordon) lag. Viele von diesen Arbeiten beschäftigten sich mit gesellschaftlich und kulturell motivierten Phänomenen oder Lesarten von Bildlichkeit und dem Status, den sie innerhalb verschiedener Kommunikationsformen einnehmen. Film- und Videokunst (Rebecca Digne) wie auch skulpturale Arbeiten (Marianna Vitale) werden aber auch wieder ihren festen Platz auf der Liste haben.

Besonders fiel in diesem Jahr die hohe Zahl an Solopräsentationen auf: Eine von 26 präsentierte die Galerie Labor aus Mexico City – und zwar mit dem mexikanischen Künstler Pedro Reyes , der ebenfalls auf der documenta 13 teilnimmt. Der junge amerikanische Künstler Will Benedict war mit neuen Bildern bei der Galerie Neue Alte Brücke aus Frankfurt am Main vertreten. Der auf der Whitney Biennale 2012 vertretene Multimediakünstler Michael E. Smith aus Detroit war bei KOW Berlin ausgestellt, während die kanadisch-irische Künstlerin Ciara Philipps ihre wortgewaltigen Bilder bei Kendall Koppe aus Glasgow präsentierte.

 

Liste 17, Alte Warteck Brauerei, 11 bis 17. Juni 2012.
Video Credits: Blackpaper 2012
Foto Credits: Liste 17

Weitere Art Basel Artikel:

Art 43
Art Unlimited
Scope
Liste 17
7h Art Special