803 Views |  Like

Viaggio Notturno von Bottega Veneta

Müsste man Mystik einem Fremden erklären, würde man schnell mit den Worten ringen.

Mit Bottega Veneta und dem Fotografen/Regisseur Christian Weber haben sich zwei Profis gefunden und sogleich ein Meisterwerk geschaffen. Die beiden haben einen Kurzfilm kreiert, der von zwei Reisenden erzählt, die sich in der Suite eines eleganten Hotels bewegen.

Ob sich der Mann und die Frau kennen, was sie miteinander verbindet, ob sie aufeinander warten oder doch nur zwei Fremde sind, bleibt dabei unklar. Untermalt von der eigens hierfür komponierten Filmmusik des texanischen Ensembles Balmorhea, konzentriert sich auf Bottega Venetas einzigartiges Angebot im Bereich Baggage und Reiseaccessoires.

„Reisen ist deshalb ein solch faszinierendes Thema, weil wir alle persönliche Erfahrungen damit verknüpfen“, erklärt Tomas Maier, Kreativchef von Bottega Veneta. „Wir alle reisen, und doch verbindet jeder von uns ganz eigene Hoffnungen und Bedenken damit. Als die Idee aufkam, einen Film zu machen, wollte ich nicht nur die praktische Seite des Reisens zeigen – das Gepäck, die Schlafmaske – sondern auch das surreale, romantische und möglicherweise transformative Potenzial des Reisens.“ Die Entscheidung, Regisseur Christian Weber zu engagieren, erklärt Tomas Maier wie folgt: „Christians Arbeit gefällt mir deshalb so gut, weil sie zugleich präzise und mysteriös ist. Es ist ihm gelungen, Gemeinsamkeiten zu zeigen und zugleich Raum für die Projektion unserer eigenen Gedanken zu lassen.“

Die neue Travel-Kollektion:

Weil das Lied einfach wunderschön war, hier die Band:

www.balmorheamusic.com