1561 Views |  Like

Editions de Parfums Frédéric Malle

Frédéric Malle bildet unter allen Parfümherstellern eine große Ausnahme in seiner Branche. Nicht wie andere Labels, deren Marke im Vordergrund steht, protegiert Malle seine eigenen Designer. Denn ein Duft ist nur dann auch echt, wenn er personalisiert ist und in direktem Zusammenhang zum Schöpfer steht. Das ist in der Branche eher einmalig.

 

eau de magnoliaIm Juni erscheint nun das neuste Werk von Parfümdesigner Carlos Benaim. Er gehört zur erlesenen Designergruppe, die für Editions de Parfums Düfte kreieren darf. Die Düfte sind alle von hoher Qualität und zeugen in der Zusammensetzung von großer Kreativität. Erhältlich sind sie in den großen Städen dieser Welt wie Paris oder New York. Aber auch in asugewählten exklusiven Stores. Dazu zählen aber nicht viele. Die Preise von Duft zur Duft unterscheiden sich meist. Dies liegt an den verschieden großen Herstellungskosten. Exklusiv sind sie alle, unabhängig vom Preis.

 

 

 

 

Weitere Designer bei Frédéric Malle (Bild):

bruno benaimPierre Bourdon
Jean-Claude Ellena
Edouard Fléchier
Olivia Giacobetti
Bruno Jovanovic
Dominique Ropion
Maurice Roucel
Edmond Roudnitska
Michel Roudnitska
Ralf Schwieger

frederic malle duefteAuch Mainstream ist Im Hause Frédéric Malle kein Thema. Passt nicht zum Konzept. Seinen Schaffenden legt Malle nahe nach eigenen Kriterien und Idealen Düfte herzustellen. Die eigenen Vorstellungen hervorzuheben, weniger Bedürfnisse vieler zu befriedigen. Nur so schafft man es auch tatsächlich Exklusivität zu wahren. Und nur so kann man wirklich auch Exklusivität verspüren, wenn man den Duft trägt.

Bereits sein Großvater Serge Hefler war in der Parfümbranche involviert. Er gründete ÜParfums Christian Dior. Ab 1988 arbeitete er in der Forschung der Parfümkreation der Roure Bertrand Dupont. Hier baute er sein ganzes Wissen über Materialien, Zusammensetzungen, Mischverhältnisse und mehr auf. Um einen Duft herzustellen brauchen Malle und seine Designer zwischen 6 bis 18 Monaten. Es ist ein langwieriger Prozess, der anfangs mit zwei bis drei Rohstoffen beginnt und sich nach und nach entfaltet. Von einer persönlichen Idee zu einer persönlichen Komposition. Zu entstand über die Jahre kein einheitlicher Haus-Stil, sondern eine gehobene Vielfalt an exzellenten Düften. Und genau das, ist das Frédéric Malles Ziel.

Neben der Parfüm-Reihe kreiert das Haus Malle auch Düfte für Räumlichkeiten, die Home-Line, wie Kerzen, mechanische Duftverspüher, solarbetriebende Diffuseure und in Sprühflaschen abgefüllte Raumdüfte.

frederic malle home design

 

 

 

 

 

Und natürlich darf auch ein Pflegeprogramm nicht fehlen. Hierzu findet man Duschgels, Bodymilks und Body Butters im Sortiment. Hierzu wurden aber nicht wahllos alle Duftkomponenten angepasst, sondern nur diejenigen, die sich auch für diese Produkte eignen und somit eine hochwertige Erweiterung des Sortiments garantieren.

frederic malle ep fm  II frederic malle ep fm