890 Views |  Like

Der MINI John Cooper Works Countryman

Die MINI Familie wächst unaufhörlich, und auch im Modellprogramm von John Cooper Works wird die Vielfalt weiter gesteigert. Erstmals lässt sich Begeisterung für den Rennsport jetzt auch in Kombination mit der Kraftübertragung auf vier Räder ausleben.
Der MINI John Cooper Works Countryman, angetrieben vom stärksten Motor im Modellprogramm von MINI und serienmässig mit dem Allradsystem ALL4 ausgestattet, garantiert extremen Fahrspass auf jedem Terrain. Seine mit umfangreichem Motorsport-Knowhow konzipierte Antriebs- und Fahrwerkstechnik trifft auf das Fahrzeugkonzept des ersten MINI mit vier Türen und einer grossen Heckklappe sowie bis zu fünf Sitzplätzen. So wird die für John Cooper Works typische Charakteristik im Fahrverhalten und im Erscheinungsbild auf ein weiteres Segment übertragen und für zusätzliche Zielgruppen erlebbar.

Sein sportliches Potenzial hat der MINI Countryman mit einer Vielzahl beeindruckender Auftritte in der Rallye-Weltmeisterschaft WRC unter Beweis gestellt. Unverkennbar verfügt auch der erste Fünfsitzer der Marke über die für jeden MINI charakterprägenden Rennsport-Gene. John Cooper Works sorgt dafür, dass sie jetzt auch bei einem Serienmodell in besonders intensiver Form zur Geltung kommen.

Einzigartige Kombination: Variabel nutzbarer Innenraum, überragende Leistung, Souveränität bei unterschiedlichsten Fahrbahnverhältnissen.

Die Kombination aus rennsportorientierter Antriebstechnik, Allradsystem, Premium-Charakteristik und einem vielseitig nutzbaren Innenraum ist im Wettbewerbsumfeld des MINI John Cooper Works Countryman einzigartig. Der unverwechselbare Stil des mittlerweile sechsten Modells von John Cooper Works kommt auch im Design sowie in einer exklusiven Auswahl von Lackierungen, Leichtmetallfelgen und Materialien für die Innenraumgestaltung zum Ausdruck. Seine Serienausstattung umfasst unter anderem ein Aerodynamik Kit mit kraftvoller Formgebung für Front- und Heckschürze sowie spezifischen Seitenschwellern, 18 Zoll-Leichtmetallräder und das für John Cooper Works Modelle typische Sportwagen-Ambiente im Cockpit.

Der MINI John Cooper Works Countryman fasziniert mit einer intensiven Ausprägung des markentypischen Gokart-Feelings. Auch bei schwierigen Fahrbahnverhältnissen beziehungsweise Witterungsbedingungen sowie auf unbefestigtem Terrain verhilft ihm das schnell und präzise agierende Allradsystem zu beeindruckender Souveränität. Ebenso gekonnt überwindet der 4 133 Millimeter lange, 1 789 Millimeter breite und 1 549 Millimeter hohe MINI John Cooper Works Countryman die Grenzen der urbanen Mobilität. Platzangebot und Sitzkomfort laden dazu ein, die Qualitäten des vielseitigen Topsportlers auch auf längeren Strecken zu geniessen.

Wahlweise vier oder fünf Sitzplätze, bis zu 1 170 Liter Gepäckraum.

Mit kurzen Überhängen, einer hohen Brüstungslinie und der sich kraftvoll auf die Räder abstützenden Karosserie orientiert sich das Design des MINI John Cooper Works Countryman am markentypischen Erscheinungsbild. Darüber hinaus wird die Familienidentität unter anderem durch die charakteristische Kühlergrill-Kontur, grosse, in die Motorhaube eingelassene Scheinwerfer, die voluminösen Radhäuser und die aufrecht stehenden Heckleuchten unterstrichen. Zu den modellspezifischen Besonderheiten gehören die John Cooper Works Embleme am Kühlergrill und auf der Heckklappe sowie die rot unterlegten, anthrazitfarbenen Seitenblinkereinfassungen auf der diagonalen Verbindung zwischen den A-Säulen und den vorderen Radhäusern. Für die Aussenlackierung stehen sieben Farben zur Auswahl. Die Kontrastlackierung für das Dach und die Aussenspiegelkappen ist in der für John Cooper Works Modelle exklusiven Variante Rot sowie in Weiss und Schwarz erhältlich. Optional werden Sport Stripes in den gleichen Farben angeboten.

Im Fond des MINI John Cooper Works Countryman stehen eine Rückbank für drei Passagiere oder – auf Wunsch und aufpreisfrei – zwei Einzelsitze zur Verfügung. Die Fondsitze können im Verhältnis 60 : 40 (dreisitzige Rückbank) oder einzeln in Längsrichtung verschoben, ihre Lehnen in der Neigung verstellt oder einzeln beziehungsweise im Verhältnis 40 : 20 : 40 (dreisitzige Rückbank) umgeklappt werden. Das Gepäckraumvolumen wächst so von 350 auf bis zu 1 170 Liter an. Serienmässig ist auch das Ablage- und Befestigungssystem Center Rail an Bord.

Der MINI John Cooper Works Countryman wird beim österreichischen Produktionspartner der BMW Group, Magna Steyr Fahrzeugtechnik, in Graz gefertigt. Die Produktion erfolgt auf einer eigenständigen, gemäss den strengen Standards der BMW Group eingerichteten und genutzten Fertigungslinie parallel zu den weiteren Varianten des MINI Countryman. Der Hochleistungsantrieb des Topathleten stammt – wie bei allen Modellen der Marke – aus dem englischen Motorenwerk Hams Hall, das Bestandteil des sogenannten MINI Production Triangle in Grossbritannien ist.