520 Views |  Like

Der eco up! setzt neue Massstäbe

Bild 1Volkswagen liefert die ersten eco up! an Kunden aus. Walter Schmid, Umweltpionier und Gründer der Umwelt Arena, freut sich über das Fahrzeug. Künftig wird der neue City-Spezialist mit Erdgasantrieb in der Umwelt Arena in Spreitenbach zu sehen und erfahren sein.

Walter Schmid beschäftigt sich seit 30 Jahren mit umweltrelevanten Themen. Als Erfinder des Kompogas-Verfahrens (Herstellung von CO2-neutralem Biogas aus Garten- und Küchenabfällen) sowie vieler nachhaltiger Technologien bemüht er sich auch um ökologisch und ökonomisch sinnvolle und realisierbare Projekte. Mit der Umwelt Arena Spreitenbach eröffnete er weltweit das erste Kompetenzzentrum für Umwelttechnologie. Damit wollte er ein Ort schaffen, an dem die zentralen Themen Umwelt, Energie und Nachhaltigkeit erleb- und begreifbar werden. «Es soll ein Ort des Wissens, des Lernens und des Erfahrungsaustauschs sein – ein Ort, der zu einem verantwortungsvollen Umgang mit der Natur anregt», so Walter Schmid.

Volkswagen in der Umwelt Arena Spreitenbach

Auch Volkswagen setzt ein Zeichen für die Umwelt. Auf einer Fläche von 300 m2 präsentiert Volkswagen eine Ausstellung zum Thema Mobilität und Nachhaltigkeit. Den Besuchern wird die Möglichkeit geboten das umfangreiche Spektrum der umweltfreundlichen Technologien und Produkte unter einem Dach interaktiv und multimedial zu erleben. Die Ausstellung wird laufend mit verbrauchs- und emissionsarmen Fahrzeugen sowie den neuesten Antriebstechnologien erneuert. Schon bald wird der neue eco up! auf der Ausstellungsfläche stehen. Zudem können die Besucher den neuen up! mit umweltfreundlichem Erdgasantrieb bei einer Testfahrt erleben.

eco up! 

Der als Zwei- und Viertürer lieferbare Volkswagen setzt dank seines neu konzipierten 1,0-Liter-Motors Bestwerte in Sachen Verbrauch und Emissionen: Sein niedriger Durchschnittsverbrauch von 2,9 kg respektive 4,4 m3 Erdgas auf 100 Kilometern entspricht einer CO2-Emission von lediglich 79 g/km, davon nur 71 g/km klimarelevant dank dem Biogasanteil von mindestens 10 Prozent in der Schweiz. Mit diesem CO2-Wert erreicht der 68 PS / 50 kW starke eco up! die beste Energieeffizienzklasse A. Wird der eco up! mit reinem Biogas/Kompogas betankt, fährt er sogar CO2-neutral. Mit der Energie aus 0,5 kg Garten-  und Küchenabfällen fährt man mit dem Fahrzeug 1 km weit. In der aktuellen Auto-Umweltliste des VCS Verkehrs-Club der Schweiz konnte sich der neue eco up! den ersten Platz sichern und wurde damit zum umweltfreundlichsten Auto der Schweiz gewählt.

Bis zu 600 km Reichweite

Der neue eco up! kommt vollgetankt allein mit dem Erdgas an Bord auf eine Reichweite von 380 Kilometern; durch den als Reserve ausgelegten Benzintank ergeben sich weitere 220 Kilometer Reichweite. Insgesamt sind so mit einer Füllung des Tanks bis zu 600 Kilometer realisierbar. «Ich freue mich über den neuen eco up!. Das Fahrzeug mit umweltfreundlichstem Erdgasantrieb passt bestens in unsere Mobilitätsausstellung», sagt Walter Schmid abschliessend.