2503 Views |  Like

Nissan 370Z Nismo – Viel PS und erschwingliches Werkstuning für PS Enthusiasten

NISSAN_370Z_3-4 AV-HINachdem schon im März die überarbeitete Version des Nissan 370Z präsentiert wurde, folgte nun der absolute Highlight  aus Fernost, der Nismo. Blackpaper testet vergangene Woche in Köln den 370Z Nismo. Der Z besticht durch sein sportliches und krafvolles Erscheinungsbild und diverse technische und optischeHighlights. Bereits ab CHF 47 500 ist der schnittige Z zu haben, eine klare Kampfansage an die Konkurrenz  – ganz nach dem Motto: „Viel PS für wenig Geld“.

ES WAR EINMAL IM JAHR 1964 …

Vor nunmehr fast 50 Jahren hatten Nissan Ingenieure die simple Idee, durch Motorsporteinsätze den Absatz anzukurbeln. Und so packten sie einen kräftigen Motor in eine gewöhnliche japanische Limousine. Mit dem Wissen um das in diesem Auto schlummernde Potenzial machten sie sich dann schleunigst daran, die für die Homologation nötigen 100 Einheiten auf Kiel zu legen. Am 1. Mai 1964 traf das heiß ersehnte Dokument für den auf den Namen Nissan Skyline 2000 GT getauften Wagen gerade noch rechtzeitig ein. Nur zwei Tage später bestritt der „S54“ sein erstes Rennen in Suzuka. Gegen den Rennwagen Porsche 904 GTS war zwar kein Kraut gewachsen – doch hinter dem europäischen Gegner liefen fünf Nissan geschlossen auf den Plätzen zwei bis sechs ein.

Noch ahnten die Ingenieure nicht, welchen Mythos sie mit diesem Einsatz begründet hatten. Ihre Passion für den Motorsport führte zur Geburt der Skyline-GT-R-Legende. Zugleich schien hier erstmals der Spirit der allerdings erst 1984 gegründeten Nissan Motorsportabteilung Nismo  durch.

_MGL8165

Der NISSAN 370Z NISMO: Der Ultimative Z

• Nismo-typische Designelemente und Aerodynamik-Kit

• Leistungssteigerung des 3,7-Liter-V6 von 328 auf 344 PS

• Optimierung von Fahrwerk, Brems- und Auspuffsystem

Auf dem diesjährigen Genfer Salon feierte mit dem 370Z Nismo der stärkste Z mit Strassenzulassung Publikumspremiere.

Er ist der zweite Vertreter der neuen Performance- Linie von Nissan und leistet ab Juni 2013 dem bereits verfügbaren Juke Nismo Gesellschaft. Beide Fahrzeuge stehen für erschwingliches Werks-Tuning, betrieben mit viel Know-how und Leidenschaft von Nismo, der 1984 gegründeten Motorsport-Schmiede von Nissan.

In Wahrung der Nismo Traditionen (Nismo steht für Nissan Motorsport) besticht auch dieser sehr spezielle 370Z Nismo durch mehr als nur einen Schuss zusätzlicher Leistung.  Dabei schöpften die Ingenieure aus ihrem reichen Erfahrungsschatz aus fast drei Jahrzehnten Motorsport.

_MGL9608

Exterieur-Design:

Wie schon der Juke Nismo stellt auch der 370Z Nismo ein betont kraftvolles Design zur Schau. Es wurde sowohl unter optischen wie aerodynamischen Gesichtspunkten veredelt.

Die markant gestaltete Frontpartie mit tiefer heruntergezogener Schürze samt Splitter sichert eine turbulenzfreie Um- und Unterströmung der Karosserie.

Am Heck des 370Z Nismo erzeugen ein vergrößerter Spoiler und ein Diffusor zusätzlichen Anpressdruck. Zugleich sorgt der ebenfalls voluminösere und um seitliche Entlüftungsschlitze erweitere Heckstoßfänger für zusätzliche optische Präsenz.

Die roten Zierstreifen finden sich in den Rückspiegelkappen, im Ausschnitt des Heckdiffusors und in der Querstrebe, die den vorderen Kühllufteinlass teilt. .Nissan bietet den ausschließlich als Coupé und mit Sechsgang-Handschaltgetriebe angebotenen 370Z Nismo in auschliesslich drei Außenfarben an: New Silver, Black Pearl und Brilliant White.

Blackpaper-Fazit: Im Topmodell Nissan 370Z Nismo enstehen im Preis von CHF 64 700 keine weiteren Zusatzkosten.  

 

_MGL7936

Interieur: Cockpit weiter veredelt und konsequent auf den Fahrer ausgerichtet

Auch das Cockpit des 370Z Nismo zeigt sich in veredelter Montur: Das Lenkrad ist mit einer Alcantara/Leder-Kombination überzogen; nach Rennsport-Manier trägt es eine rote Markierung für die Geradeausstellung (12-Uhr-Position) der Lenkung.

Das Anzeigen-Trio ist erneut auf der Lenksäule montiert, wander beim Einstellen derselben also immer mit. Der Starter-Knopf sitzt nur eine Handbreit vom Lenkrad entfernt griffgünstig auf der Mittelkonsole.

Blackpaper-Fazit: Das Interieur wirkt sehr sportlich ist trotzdem äusserst funktional und optisch sehr ansprechend.

_MGL8141

Motor und Getriebe: 15 PS und acht Nm Topzuschlag

Der schon in seiner Serienausgabe extrem agile Nissan 370Z präsentiert sich im Nismo- Kleid noch dynamischer. Der 3,7-Liter-V6-Motor schickt dank eines auf geringeren Gegendruck getrimmten Abgassystems und einer umprogrammierten Motorsteuerung nun 253 kW (344 PS) statt 241 kW (328 PS) auf die Hinterräder. Parallel dazu stieg das maximale Drehmoment von 363 auf 371 Nm. Vor allem im unteren und mittleren Drehzahlbereich packt der mit rotlackierten Zylinderkopfdeckeln glänzende Motor nun noch bissiger zu. Er beschleunigt den 370Z Nismo in nur 5,2 Sekunden von Null auf 100 km/h – gegenüber dem Serienmodell eine nochmalige Verbesserung um 0,1 Sekunden.

Die Höchstgeschwindigkeit ist elektronisch auf 250 km/h begrenzt. Der Verbrauch im ECEZyklus liegt bei 10,6 Liter/100 km (CO2: 248 Gramm pro Kilometer, Energieeffizienzklasse G).

Blackpaper-Fazit: Sehr agiler Motor bei der Top Version Nissan 370Z Nismo der in allen Drehzahl-Bereichen sofort anspricht.

_MGL8131

Verblüffend geräumiger Kofferraum

Auch wenn er ein reiner Zweisitzer ist, ist die Praxisfreundlichkeit des 370Z Nismo beachtlich. Er bietet nicht nur zahlreiche Ablagemöglichkeiten, sondern auch einen gut nutzbaren, 235 Liter großen Kofferraum.

BLACKPAPER-ABSCHLUSS-RATING:

Wer auf der Suche ist nach einem erschwinglichen  und äusserst sportlichen 2-Sitzer, der kommt an dem Nissan 370Z fast nicht vorbei. Sehr agiles Fahrwerk, gut abgestimmtes Getriebe auf den Motor, ausgezeichnetes Handling auf kurvigen Landstrassen und excellentes Bremsverhalten durch die überdimensonierte Rennsportbremse.

Für Interessenten die allerdings mehr Platz benötigen und dafür auf  Leistung gut und gerne verzichten können ist der  Nissan Juke Nismo  sicherlich eine nicht zu verachtende Alternative.

Der Nissan 370Z Nismo auf einen Blick

• Neues Topmodell der sechsten Generation des legendären Sportwagens von Nissan

• Klassische Sportwagenproportionen, cW-Wert von 0,30

• Nismo Bodykit mit Spoilerlippe, Seitenschwellern und Heckflügel in Anthrazit

• Rote Zierstreifen auf Außenspiegeln sowie an Front- und Heckschürze

• Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer, LED-Rückleuchten

• Dachlinie inspiriert vom Supersportwagen Nissan GT-R

• 160 Millimeter länger und 25 Millimeter breiter als regulärer Nissan 370Z

• Zweisitziges Cockpit, auf den Fahrer ausgerichtet

• Nismo Drehzahlmesser mit bis 9.000 Touren reichender Skala

• Drei Zusatzinstrumente auf der Mittelkonsole – ein Z-Merkmal seit 1969

• Nismo Sportsitze mit roten Ziernähten und Nismo-Logo in der Lehne

• 3,7-Liter-V6 leistungsgesteigert auf 253 kW (344 PS) bei 7.400/min

• Anstieg des maximalen Drehmoments auf 371 Nm bei 5.200/min

• Front-/Mittelmotorbauweise für ideale Gewichtsverteilung

• System zur variablen Einstellung des Ventilhubs (VVEL) sorgt für lineare

Kraftentfaltung

• Nismo-Auspuffstrang mit vergrößertem Durchmesser und sportlicherem Sound

• Sechsganggetriebe mit automatischer Drehzahlanpassung; Berganfahrhilfe

• Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in 5,2 Sekunden

• Höchstgeschwindigkeit 250 km/h (elektronisch begrenzt)

• Einsatz von Aluminium für Türen, Haube und Aufhängungsteile

• Einteilige Kardanwelle aus Kohlefaser-Verbundmaterial

• Vorderradaufhängung an doppelten Dreieckslenkern, Multilink-Hinterachse

• Verstärkte Querstrebe zwischen den vorderen Federbein-Domen

• Speziell auf europäische Performance-Anforderungen feingetuntes Fahrwerk

• Härtere Federn vorn (14 Prozent), straffere Dämpfer vorn (23 Prozent) und

hinten (41 Prozent)

• Besonders leichte 19-Zoll-LM-Felgen von RAYS reduzieren ungefederte Massen

• Reifen Bridgestone Potenza S001; Format 245/40 R 19 (vorn) und

285/35 R19 (hinten)

• Lamellen-Sperrdifferenzial, ESP und elektronische Traktionskontrolle

• HDD-Navigationssystem Nissan Connect Premium mit TMC, Touchscreen,

Spracherkennung und Rückfahrkamera

• Metalliclackierung (drei Farben zur Auswahl) mit Anti Scratch Eigenschaften

Preise :
BASIS Version   ab   CHF  47 500
Pack Version      ab   CHF  53 500
NISMO Version ab  CHF  64 300 (keine weiteren Zusatzkosten!)

(dk/rm)

foto credits: nissan