1256 Views |  Like

Zalando Fashion Car – Shopping on the Road

Ein Fashion Auto mit Mode-Erkennungs-Software für Frauen – man sollte meinen das ist Zukunftsmusik oder etwas aus dem Bereich Frauenromane. Tatsache ist, dass gerade auf dem Genfer Automobilsalon (am 17.3.13) der Konzern Zalando sein Fashion Concept Car präsentiert.  

 

Eigentlich hätte man es Zalando noch am ehesten zugetraut, solch eine Idee umzusetzen. Der Online-Riese Zalando ist in Sachen Online-Shopping absolut daheim und kennt die Vorzüge und Probleme seines Metiers. Wenn also jemand solche Ideen auch umsetzen könnte, dann Zalando. Vor internationalem Publikum wird das Auto und seine verschiedenen mobilen Shopping Funktionalitäten vorgestellt. Mit an Bord Moderatorin Johanna Klum und Christian Meermann, CMO von Zalando.

Das Konzept arbeitet nach folgenden Kriterien: Sehen – Erfassen – Bestellen – Ausliefern/Abholen.  Noch einfacher und noch schneller. Über die Reality App, eigens für Zalando entwickelt, wird das auf der Straße entdeckte Fashion Outfit per iPad Kamera aus dem Fahrzeug heraus erkannt. Per Klick kann das Outfit direkt im Online Shop von Zalando bestellt werden. Die Lieferung des Pakets erfolgt automatisch via GPS Koordination des Fahrzeugs und die Artikel werden in die integrierte Paketstation im Kofferraum gelegt. In der mobilen Umkleidekabine können die bestellten Outfits dann direkt unterwegs anprobiert werden. Die Fashion Box als bequemer Stauraum ermöglicht eine einfache Ablage und Aufbewahrung der Lieblingsoutfits für unterwegs im Kofferraum. Passend zum Zalando Auto oder einfach Frauen-Gimmick , hat das Auto eine Schrei-Hupe, um auf sich aufmerksam zu machen.

Laut Zalando ist das Fashion Concept Car nur eine Weiterentwicklung der Smartphones, über das bereits schnell und einfach von unterwegs bestellen kann. In etwa 5 Jahren sei das Konzept ausgereift. Laut CMO Meermann feile man ohnehin am perfekten Shopping-Erlebnis für die Kunden. Mit den Serviceleistungen sei man bereits Vorreiter. Und glaube, mit dem Zalando Fashion Car die Bedürfnisse der Kunden von morgen erfüllen zu können. Im Fokus steht zum einen der Zeitgedanke, welcher heute im hektischen Berufsalltag eine wesentliche Rolle spielt. Gleichzeitig die spielerische Leichtigkeit und die Freude beim digitalen Shoppen im täglichen Leben, sowie der Transparenz-Gedanke z.B. direkter und schneller Preis- und Angebotsvergleich.

Konzeptioniert und gebaut wurde das Zalando Fashion Car von dem bekannten Schweizer Concept Car Konstrukteur, Rinspeed. „Die Zukunft ist unser Fokus. Und dazu gehört natürlich auch das Einkaufserlebnis unterwegs. Durch Konnektivität und innovative Technologien wird das heute noch Unmögliche bald möglich sein“, so Rinspeed-CEO Frank M. Rinderknecht. Die eigens für Zalando entwickelte App kommt vom weltweit führenden Augmented Reality Spezialisten Wikitude.

Unterstüzung erfährt das Zalando Fashion Car auch von fameworxx.com, der ersten Spezialagentur für Viral New Media, Online Reputation und Lifestyle Management.

Es bleibt nun abzuwarten, inwieweit die Frauen und auch modebewusste Männer diesen Trend auch tatsächlich mitmachen. Das Fashion Concept Car kann der Trend schlechthin werden, kann seine Fahrer aber auch stigmatisieren und auf reine „Modegaffer“ reduzieren. Schwierigkeiten wird es sicherlich auch in Punkto Unfallquote geben, denn zu verlockend wird es sein dem Gegenüber zu unterstellen, er oder sie habe gerade dem Rock und nicht dem Verkehrsgeschehen gefolgt. Mit Mode verhält es sich wie mit der Kunst. Beifall und Buhrufe liegen nah beieinander. Weiter Infos unter: Zalando.ch