2172 Views |  Like

Bar Natural mit 180 Naturweinen! Gekonnte Kombination im Grazer Restaurant Prato

Bildschirmfoto 2016-04-28 um 20.35.07Nein zu „toten“ Weinen, sagt Michael Pech. Deshalb eröffnet er im Grazer Restaurant Prato die Bar Natural. 180 Naturweine in gekonnter Kombination der Zweihaubenküche.

E-Nummern, Reinzuchthefen, die dem Wein künstliche Aromen einhauchen oder der Einsatz von Eichenholzchips, die Barriquefass-Geschmack vortäuschen sollen – die Trickliste im Weinbusiness hört sich gruselig an und könnte noch beliebig verlängert werden. Die EU-Verordnung erlaubt 43 unterschiedliche Behandlungsmöglichkeiten von Wein. „Die meisten Weine haben heute mit Natur leider nur mehr wenig zu tun“, sagt Prato-Gastgeber Michael Pech. „Es geht hier nicht um einen Trend, sondern um die Rückkehr zu natürlichen und lebendigen Weinen. Weg von den toten und gemachten Produkten, die am Markt dominierend sind“, sagt Pech. Bei Naturweinen dagegen geht es um eine ökologische oder biodynamische Bewirtschaftung der Weinberge ohne Chemie und um eine saubere Arbeit im Keller, ganz ohne faule Tricks.

In der Bar Natural stehen 180 Naturweine bereit, viele davon glasweise. Die Hälfte kommt aus Österreich, darunter einige Steirer wie Sepp Muster und Andreas Tscheppe.