689 Views |  Like

Basel Tattoo 2011

Auf dem Kasernengelände laufen die Arbeiten für das 6. Basel Tattoo auf Hochtouren. Alle 13 Vorstellungen sind ausverkauft.

Zusammen mit den Paraden in Freiburg und Basel erreicht das weltweit zweitgrößte Freiluft-Tattoo an acht Tagen voraussichtlich mehr als eine Viertelmillion Menschen.

Das Basler Kasernenareal ist derzeit eine Großbaustelle. Überall wird geschraubt und gehämmert. 400 Tonnen Stahl wurden bereits verbaut. Sechs Kilometer Kabel werden verlegt, 47 Container platziert, 280 Scheinwerfer montiert, etwa 100 Mikrofone in der Arena installiert, damit die Klänge in der Arena durch fast 90 Lautsprecher bei den 7838 Sitzplätzen auf den Tribünen bestens ankommen.

Eine exotische Note mit einer Basel-Premiere geben dem Tattoo die 110 Mitglieder der japanischen Aimachi Marching Band, die am Mittwoch aus Nagoya anreisen. Die Tattooleitung verspricht eine schnelle Show mit so vielen Schauplätzen in der Arena, dass der Zuschauer leicht den Überblick verliere. Einen sehr weiten Weg nach Basel nimmt auch die Band des Australian Army Band Corps auf sich. Bei den 38 „Celtic Stars“ tanzen auch ehemalige Mitglieder von „River Dance“ und „Lord of the Dance“. Aus Deutschland kommt das Heeresmusikkorps 10 aus Ulm. Und für typische Tattoo-Stimmung sorgen vor allem die 220 vereinigten Dudelsackbläser und Trommler.

Basel Tattoo 16. – 23- Juli 2011 www.baseltattoo.ch