674 Views |  Like

Beat Schlatter: „Bin gleich zurück“

Der Schweizer Kabarettist und Schauspieler Beat Schlatter erzählt, was er auf und neben der Bühne erlebte, wem er dabei begegnete und was er daraus lernte. Was wahr ist und was erfunden, dokumentieren hundert Fotos aus seinem Privatarchiv.

Beat Schlatter hat stets die Augen offen. Als scharfer Beobachter beschreibt er seine Umwelt temporeich und amüsant. Denn witzige Geschichten sind sein Kapital, absurd-komische Ideen sein Lebenselixier. Wir erfahren, wie Schlatter aufgrund einer Hauswart-Hitparade einen Bombenalarm auslöste; warum der Komiker daran Schuld ist, dass Alt-Bundesrat Samuel Schmid seinen Bart mit einer Nagelschere pflegt; zu welchen Tricks Schlatter als Punker griff, um dem Militärdienst zu entkommen, und weshalb sein Bingospiel-Gewinner nicht mit der Mannschaft des FC Zürich duschen durfte. Und natürlich erfahren wir auch viel über die Schweizer Prominenz aus Film, Kunst, Comedy, Sport und Politik.

Autor – Stephan Pörtner

Stephan Pörtner ist Schriftsteller und Übersetzer. Er schreibt Kriminalromane, Hörspiele, Kolumnen und Geschichten, unter anderem für das Tagblatt der Stadt Zürich, das Strassenmagazin Surprise und für Woz-online. Sein Roman »Stirb, schöner Engel« (2011) wurde mit dem Zürcher Krimipreis ausgezeichnet.

Verlag: Orell Füssli
Erscheinungsjahr 2012
ISBN 978-3-280-05469-7
Seiten 239
Einbandart Gebunden