3392 Views |  Like

Detox für zu Hause – die Wochendenkur mit Rezepten

blackpaper

Die Stars schwören auf die Detox-Methode, wenn sie schnell einmal Gewicht verlieren möchten. Dabei ist der Hauptzweck einer solchen Kur nicht, sein Gewicht in rasender Geschwindigkeit zu reduzieren, sondern den Körper zu entgiften und ihm neue Kraft zu verleihen. Wie man die Detox-Methode ganz leicht an einem Wochenende zu Hause anwenden kann und was zu beachten ist, erklären wir im Folgenden.

 

Wie funktioniert die Detox-Kur?

Die Kur, die hier vorgestellt wird, findet an einem Wochenende statt und soll den Körper auf schonende Art und Weise entgiften und entschlacken. Zu diesem Zweck werden statt fester Nahrung verschiedene Smoothies aus Obst und Gemüse sogenannte grüne Smoothies getrunken, die den Körper mit nahrhaften Vitaminen und Mineralien versorgen sollen, ohne den Verdauungstrakt zu belasten. Zusätzlich zu den Smoothies dürfen ausschliefllich Kräutertees getrunken werden, alle anderen Getränke sind tabu. Ziel ist es, zu erreichen, dass man an Leichtigkeit dazu gewinnt und neue Energien entwickelt, die sonst durch zu fettige und ungesunde Ernährung nicht vorhanden sind. Um die Smoothies herstellen zu können, benötigt man entweder einen Pürierstab oder aber einen Mixer. Ein Vorschlag wäre hier der Vitamix TNC 5200 – erhältlich bei Keimling Naturkost.

Mit einem sanften Einstieg beginnen

An dem Freitag vor dem Detox-Wochenende sollte man am besten schon damit beginnen, seinen Körper sanft zu entwähnen. Man sollte darum auf Süssigkeiten und im Idealfall auf Zucker im Allgemeinen grösstenteils verzichten. Auflerdem sollte an diesem Tag kein fettiges Essen auf dem Speiseplan stehen. Ein perfekter Einstieg in die

Entgiftungsphase könnte stattdessen eine leichte Suppe zum Abendessen sein – am besten aus frischem Gemüse zubereitet. Alkohol ist übrigens das ganze Wochenende über verboten.

Das Detox-Wochenende: der Frühstückssmoothie

Für den ersten Smoothie benötigt man:

– 100 g gefrorene Himbeeren

– 3 reife Äpfel

– 1 kleine Hand voll Rosinen

– Saft von einer Zitrone

– 1 Hand voll Babyspinat

– 5 Blatt Kopfsalat

– 3 Kohlrabiblätter

-1 Liter stilles Mineralwasser

Die Zutaten einfach in einen Mixer geben und so lange pürieren, bis die Masse eine cremige Konsistenz hat. Sollte der Smoothie zu fest sein, um ihn zu trinken, kann noch etwas mehr Wasser hinzugefügt werden.

Das Detox-Wochenende: der Mittagssmoothie

Es werden folgende Zutaten benötigt:

– 1 Apfel

– 1/2 Papaya

– 1/2 Orange

– 1 Chicorèe

– 100 g Spinat

– 1 TL Nori-Algen als Flocken

– 300 ml stilles Mineralwasser

Die Nori-Algen beziehungsweise die Flocken aus diesen sind in den meisten Asia-Laden erhältlich. Aufgrund ihrer entschlackenden Wirkung eignen sie sich perfekt für einen Detox-Smoothie.

Das Detox-Wochenende: der Abendsmoothie

Für die Zubereitung werden benötigt:

– 1 gelbe Grapefruit

– 1 Apfel

– 2 mittelgrosse Grünkohlblätter

– 4 Salbeiblätter (diese am besten kurz in Wasser einweichen)

– 1 EL Honig

– 250 ml stilles Mineralwasser

Dieser salbeihaltige Smoothie eignet sich abends besonders gut, da die Wirkung der berühmten Heilpflanze sich kurz vor dem Schlafengehen am besten entfalten kann. Salbei ist schliefllich dafür bekannt, Stress zu mildern und Verkrampfungen zu lösen.

Die Wirkung der Smoothies unterst¸tzen

Um die Reinigung des Körpers zu unterstützen, können neben dem Verzehr von gesunden Drinks auch andere Maflnahmen ergriffen werden. Förderlich für die körperliche wie geistige Gesundheit ist es zum Beispiel viel Zeit an der frischen Luft zu verbringen und sich zu bewegen. Dabei sollte eher kein straffes Sportprogramm auf dem Plan stehen. Für die Entgiftung des Körpers eignen sich dagegen lange Spaziergänge in Wald und Wiesen. Auch Yoga oder Pilates können die Entspannung vertiefen. Um den Stress des Alltags auszublenden, kann es auflerdem helfen, ein Wochenende lang den Fernseher ausgeschaltet zu lassen und es sich stattdessen in den ruhigeren Abendstunden mit einem guten Buch bequem zu machen.

Bild:
© Stockbyte/Thinkstock

sponsered post