6875 Views |  Like

Im Interview mit Micaela Schäfer

Micaela Schäfer gehört derzeit zu den ambitioniertesten Frauen im Promi-Business. Sie wusste schon immer was sie vom Leben will, wollte schon immer berühmt werden. Im Interview spricht sie über ihre Anfänge, über Ihre Familie, über weibliche DJs und warum die es leichter als männliche haben. Gleichzeitig stellt sie ihr neues Buch – Lieber nackt wie gar keine Masche –  vor.

 

Promo_Mica_2014_7740Micaela Schäfer ist konventionell und das Gegenteil zugleich. Der so scheinbare Widerspruch ist aber gar keiner. Denn Micaela spielt in der Öffentlichkeit nur gewisse Rollen und privat lebt sie eher ein ruhiges Leben. Im Blitzgewitter polarisiert und kokettiert sie. Im Privatleben zieht sie sich zurück, macht es sich gemütlich und behaglich. Das war auch schon immer so gewesen und von langer Hand geplant.

Promo_Mica_2014_7722Im Interview erzählt sie, was in ihrem Leben aktuell passiert, plaudert aus dem Nähkästchen und erzählt von Dingen, die Fans sich schon lange fragen.

Muttertag & Co- wie konventionell ist Micaela Schäfer?

Am Muttertag war sie unterwegs und arbeitete. Ein klassischer Besuch bei der Mama zum Muttertag stand nicht auf ihrem Plan. Schon lange nicht. Was nicht bedeutet, dass sie einen schlechten Kontakt zu ihrer Mutter hat. Im Gegenteil, sie und ihre Mutter haben ein sehr inniges Verhältnis. Sie telefonieren fast täglich und Mutter wie die ganze Familie stehen hinter Micaela, hinter ihren beruflichen Plänen, hinter jedem Auftritt, den Micaela nackt oder angezogen absolviert. Aber auch sonst ist sie privat sehr glücklich. Wenn die Zeit es zulässt, genießt sie ihr Privatleben mit ihrem Freund, der aktuell zwischen Deutschland, Österreich und Spanien pendelt. Sich selbst als Mutter sieht sich Micaela zwar sehr gern, allerdings frühestens  in vier bis fünf Jahren. Spätestens in zehn. Vorausgesetzt der richtige Mann ist an ihrer Seite.

MicaPromo2013 0026Als DJ ist sie schön anzusehen und angesagt

Bis dahin, will Micaela Karriere machen. Wie schon lange geplant. Wenn sie nicht modelt, legt sich als DJ House & Dance auf. Natürlich das, was sie persönlich auch gern hört. Dafür streckt sie ihre musikalischen Fühler in alle Richtungen, von den Charts bis zu Radiosendern. Gern hört sie bei Radio Promo_Mica_2014_7792Jam FM (Black Music) und Radio Kiss FM (Soul) rein, um nach neuen Interpreten Ausschau zuhalten. Was ihr gar nicht liegt, ist der Ballermann Sound. Sie würde auch nie mit „dickem Bauch“ auflegen wollen. Auch wenn es Frauen in der DJ Branche einfacher haben, als Männer, denn „ sie sind viel schöner anzusehen und es gibt nicht so viele“, so Micaela. Und ebenfalls ein Tabu sind Pornos. Nacktheit präsentieren ja, aber nicht weiter.

MicaelaSchäfer 0102Dessous gehören zu ihrem beruflichen Outfit

Als Nacktmodel lag es nahe, dass wir auch zum Thema Dessous nachfragen. Auf die Frage, ob sie Dessous-Lieblingsteile hat oder ob es Teile gibt, von denen sie sich bis lang nie trennen konnte, antwortete Micaela eher nüchtern mit „Nein“. Was verschleißt, wird entsorgt. „Grundsätzlich trage sie bei Auftritten gern Push-Ups“, Dessous die ihre Shilouette hervorheben und betonen und „z.B. gar keine Bügel-BHs“. Ebenfalls trage sie auch gern „Netzkleider, Bodys, Strings. Eher

Foto: Renate Majewski

Foto: Renate Majewski

ausgefallene, besondere Sachen, nicht von der Stange“. Also hackten wir weiter nach und fragten, wie sie z.B. das relativ junge und aufstrebende Berliner Dessous Label Juju-Lingerie finde, sagte sie auf Anhieb: „Super Farben, süße Schnitte sehr, sehr schön!“ Auch hier steckt eine junge, ambitionierte Designerin dahinter, die weiß was sie will. Zwei Frauen mit einer klaren Linie. Privat dagegen trage sie überhaupt keine Dessous, sondern normale Unterwäsche, die bequem sitzt.

MicaelaSchäfer 0069Auch Micaela plant ihre eigene Dessous-Kollektion

Auf die Frage wie es mit ihrer eigenen, geplanten Kollektion aussehe, musste Micaela einräumen, die würde noch länger dauern. Der Vertrieb sei sehr schwer, vielleicht würde sie auch ein Join Venture mit einem etablierten Label suchen, wie z.B. Hunkemöller oder Agent Provocateur, um dieses Ziel voranzutreiben. Aber es gestalte sich nicht gerade einfach und brauche Zeit. Am Ende muss alles passen.

Was schenken ihr die Fans und was freut sie wirklich?

Promo_Mica_2014_7688Dann trauten wir uns mit der nächsten Frage hinter die „Kulissen“ und fragten, wie es mit der Fan Gemeinde von Micaela aussehe. Ob sie auch Dessous von Fans bekäme und wie man ihr überhaupt eine Freude machen könnte. Offen plauderte sie aus dem Nähkästchen. Zu unserer Überraschung erhielte sie bislang nie Unterwäsche von Fans, dafür aber Schuhe! Viele Schuhfetischisten schreiben ihr und bitten sie um Bilder ihrer Füße, schenken ihr SchuheMicaelaSchäfer 0175 und lassen sich mit Fotos belohnen. Meistens sucht sich Micaela bei einer ernst gemeinten Anfrage die Schuhe zuvor im Internet aus und lässt den Gönner es wissen, welche es sind. Dann erhält sie jenes Paar und schießt für jenen Gönner ein Dankeschön-Foto mit ihren Geschenkschuhen. Und wenn sie nicht gerade Schuhe von Fans und Gönnern erhält, schenkt ihr Freund ihr viele Schuhe und Taschen. Die hat sie auch am liebsten. Damit kann man ihr immer eine Freude machen. Weniger mag sie Schmuck. Wer ihre Auftritte mitverfolgt, der hat dies aber selbst schon registriert. Den verliere sie nur, sagte sie, und eigentlich habe sie auch nicht mal Interesse an Schmuck. Auch wenn sie ab und dann große Ringe oder zu Abendkleidern Statement-Schmuck trägt.

Welche Designer liebt das Nacktmodel?

Promo_Mica_2014_7708Auf die Frage, welche Designer in ihrem Schrank hängen, entgegnete sie sehr selbstbewusst: „ Da ich relativ geizig bin, mein hart verdientes Geld für Designer-Klamotten auszugeben, die viel kosten, eher wenige, Natürlich habe auch ich Sachen von Versace und Louis Vuit­ton, aber auch von H&M und Co.“ Lieber investiere sie ihr Geld in ihre Zukunft, als ihr Geld zu verpressen. Sie arbeite hart, fast jeden Tag. Habe kaum frei Zeit und die Zeit die ihr bleibe, die nutze sie oft um sich auszuschlafen. „Ich leide an chronischem Schlafmangel.“, verriet sie. Durch die vielen beruflichen Reisen und die vielen nächtlichen Auftritte leide sie oft an Schlafmangel und am Jet Lag.

Wie stellt sich die ambitionierte Micaela ihre ferne Zukunft vor?

Promo_Mica_2014_7654Wer viel arbeitet, für den soll es sich auch schließlich lohnen. Und da fragten wir natürlich auch nach ihrer Zukunft, nach Zukunftswünschen, nach möglichen Vorbildern und wie es mal angefangen hat und wie sie zu der Micaela Schäfer von heute geworden ist. In die Zukunft blickend waren ihre Vorstellungen sehr schnell und gleichzeitig sehr bieder zusammengefasst. Micaela wünscht sich in erster Linie, wenn alles so gut laufe, wie sie es plane, irgendwann mal Enkelkinder zu haben. Und wenn alles passt, endlich viel reisen zu können. Etwas was ihr heute aus beruflichen Gründen versagt bleibt. Die Welt sehen und entdecken. Das wäre schön. Vorbilder sehe sie ebenfalls in ehrgeizigen Frauen, wie Heidi Klum, Victoria Beckham oder Katy Price. MicaelaSchäfer 0223Die ebenfalls sehr selbstbewusst ihre Pläne erfassen, durchsetzten und ihre Karrieren vorantreiben. Schließlich wusste Micaela schon im Schülerinnen-Alter, dass sie mal berühmt werden will. Für die anderen hatte sie damals wahrscheinlich nur einen Spleen. Berühmt werden klingt wie Prinzessin sein. War aber so, und ist so geworden. Was ihre Klassenkameraden heute über sie denken, wisse sie nicht. Es gibt keinen Kontakt mehr zu ehemaligen Mitschülern. Sie war einfach anders. Sie wurde nie gemobbt oder ausgegrenzt, sie hat sich aber selbst abgesondert, war selbstbewusst und zielstrebig und zielorientiert und hat ihr Ding gemacht. Jeder ging seinen eigenen Weg. Und sie hat ihr Ziel erreicht. Auch Kritik mache ihr heute nichts mehr aus. Sie lese auch längst nicht mehr alles und versucht auch nicht jede Schlagzeile weiter zu analysieren.

Was hat ihre Oma mit ihren Fans zu tun?

MicaelaSchäfer 0300Heute freut sich Micaela über eine große Fangemeinde. Zu ihren größten Fans zählt auch ihre eigene Oma, die für sie die Autogramme bearbeitet. Aktuell freuen sich ihre Fans auf ihr erstes Buch – Lieber nackt, als gar keine Masche. Hier berichtet Micaela, mir Hilfe eines Co-Autors, wie ihr Leben bis heute verlaufen war. Sie schreibt über Liebe, Sex, Erfolg und Probleme. Über Ihre Schönheits-OPs. Wie es sich anfühlt, ein Promi oder ein Trashstar zu sein. Sie schenkt ihren Fans einen tiefen Einblick in ihre Lebenserfahrungen und schreibt, wie diese sie geprägt, begleitet und beeinflusst haben. Wer das Buch liest, kommt definitiv auch der privaten Micaela näher. Ein halbes Jahr hat sie an diesem Buch zusammen mit ihrem Co Autor gearbeitet. Hatte viel geschrieben, am Ende sind aber doch noch einige Details wieder gestrichen worden. Denn das Buch sollte weder als Rachefeldzug noch als Provokation verstanden werden. Und um das sicherzustellen, stehen heute manche Namen nicht mehr drin.

Lieber-nackt-als-gar-keine-Masche-9783453603103_xxlIhr erstes Buch – eine Biografie mit Co-Autor Boris Hächler

Das Buch „Lieber nackt, als gar keine Masche“ erscheint jetzt am 12. Mai 2014. Im Heyne Verlag für 9,90€. Auch als Hörbuch erhältlich und wichtig- von ihr selbst besprochen!

Demnächst verlosen wir 1 Exemplar. 

In Kürze verlosen wir eine von Micaela Schäfer signierte Ausgabe. Nicht verpassen!