868 Views |  Like

Mamma Mia! Musical Hit in Basel

Nach einer erfolgreichen Tour kommt das Musical „MAMMA MIA!“ noch einmal zurück in die Schweizer Gefilde nach Basel. Es ist die Geschichte von Mutter und Tochter, die in Sachen Liebe, Familie, Freund- und Vaterschaft nicht immer ganz einer Meinung sind. Gespickt mit 22 ABBA-Klassikern. Verpassen Sie nicht hinzugehen! 

20140515_220922Das Musical brach schon Rekorde und begeisterte über 54 Millionen Menschen auf der ganzen Welt. Musik verbindet.  Jetzt ist es hautnah auf der Schweizer Bühne letztmals zu erleben. In englischer Original-Theaterversion, aber kein Grund zur Sorge. Selbst jene ABBA-Fans, die nicht allzu sattelfestes Englisch beherrschen, wer den gleichnamigen Film gesehen hat, in dem werden chronologische Erinnerungen wach und die Musik haut einen ohnehin um.

Auf der Insel sind die Väter los

20140515_220636MAMMA MIA – das darf eine Frau wohl sagen, die plötzlich nicht nur vor der einen großen Liebe ihres damaligen Lebens steht, sondern gleich vor den letzten drei großen Lieben ihres Lebens. Und eine davon bescherte ihr eine Tochter Sophie. Das ganze spielt – wie auch im Film – auf einer griechischen Insel.  Und am Vorabend ihrer Hochzeit möchte Sophie nun endlich klären, welcher Mann nun auch ihr Vater ist. Die pikanten Details aus Mutter Donnas Tagebuch reichen nicht ganz aus. Also müssen die Herren antreten, ohne zu wissen, dass sie sich bewähren sollen. Das Chaos ist da vorprogrammiert. Als dann noch Donnas beste Jugendfreundinnen antreffen wird es erst recht witzig, lebendig, sexy und frivol. Das Wirrwarr-Karussell nimmt Drehung auf und der Spaß nimmt seinen Lauf! Durch kleinere Szenenerweiterungen, die den Verlauf jedoch nicht ändern, erscheint die Geschichte auch nicht ganz so bekannt, wie man denken möchte.

Der Humor macht das Stück auch für Kenner sehr erfrischend

20140515_220516Die Geschichte dürften schon viele kennen. Kein Wunder, ABBA kennt ja eigentlich auch jeder, und sehr viele Fans sind bis heute treu geblieben. Mit der Verfilmung wurden auch weniger leidenschaftliche Musikliebhaber ins Boot gezogen. Und trotzdem ist das Stück sehr erfrischend. Der Humor der einzelnen Darsteller, das Pikante und Frivole und die viele Ironie machen das bekannte Stück wieder lebendiger. Was gibt es schöneres, als reife Frauen, die über sich selbst lachen können, Späßchen machen, das junge Volk bei Laune halten und in Sachen Sex die Zuschauer einfach nur zum Schmunzeln bringen.

Eine Bühne mit Testosteron-Typen

Neben toller Musik und komödiantischer Geschichte erleben weibliche Zuschauerinnen allerdings noch ein weiteres Highlight-  gut aussehende junge Männer, mit Sixpacks, die sich räkeln und posen. Schön anzusehen, erfrischend und ganz unkonventionell. Daher eine Bereicherung für die Geschichte des Musicals.

Farben, Formen und Fantasie

20140515_221202Eine kleine und einzige Bemerkung könnte man zum Bühnenbild machen. Auch wenn es um eine griechische Insel geht und diese am Meer liegt, und Blau dort sicher dominiert, muss man es mit dem Blau dann doch nicht übertreiben. Die blauen Kostüme zu Beginn des Stücks haben es leicht einfallslos erscheinen lassen. Dies dürfte aber unter Geschmackssache fallen. Daher nur als Anmerkung und nicht als Kritik erwähnt. Denn mit dem Verlauf kamen auch immer mehr Farben ins Spiel und gegen Ende kam das ersehnte Finale mit sehr vielen Farben, Glitzer und Glamour. Einfach ABBA PUR!

Preise & Daten

Bestell-Hotline

0900 800 800

CHF 1.19 / min., Festnetztarif

08.00-22.00 Uhr

Kartenpreise fangen bei CHF 45,00 an.

Ort: Musical Theater Basel, Feldbergstrasse 151,
4058 BASEL

 

Hinweis: Wir bitten die schlechte Qualität der Bilder zu entschuldigen, die Kamera hat während der Veranstaltung nicht ordnungsgemäß funktioniert.