1171 Views |  Like

Nina Hagen im Interview

Nina Hagen ist eine Frau von Welt, für ihr Lebenswerk geehrt und von Tausenden verehrt. Für Blackpaper hat sich die Frau Hagen Zeit genommen und unsere Fragen beantwortet. Im Backstagebereich turnt ein fremdes Kind herum, Nina spricht immer wieder zu ihm, draussen warten treue Fans. Nina schweift oft aus, hat viel zu erzählen. Ein kleines Publikum – alle horchen ihren Ereignissen, dazwischen immer wieder kleine Gesangseinlagen. Nina wie wir sie kennen und lieben.

 

Blackpaper

Hi liebe Nina, vielen Dank für das tolle Konzert!

Nina
Oh my pleasure! *muuuaaah*

Blackpaper
Du bist eine der schillerndsten und ungewöhnlichsten Frauen auf unserem Planeten..

(Nina unterbricht und lacht) Findest du wirklich?

Blackpaper
Ja, natürlich! Dürfen wir uns auch auf ein überirdisches Interview mit dir gefasst machen?

Nina
Ja schaaaueen wir Maaal (macht grosse Augen, grinst)

Blackpaper
Du liessest dich erst kürzlich mit 54 Jahren taufen, in einem Interview hast du gesagt: “Gott kam mir mit ausgestreckten Armen entgegen” ist das ein Zitat von der “neuen” Nina Hagen – einer bekennenden Christin?

Nina
Also, Fact ist, ich bin seit meinem zwölften Lebensjahr bekennende Christin und in meinem 17. Lebensjahr, als ich ein Nahtoderlebnis auf meinem LSD Trip hatte und Jesus mich von einem ganz furchtbaren Seelenschmerz und Tod gerettet hat, und dann, ehm, bin ich die ganze Nacht bei Jesus gewesen und habe ihn angebettelt bleiben zu dürfen. Aber Jesus hatte gesagt „nee du musst zurück, ist nichts mit sterben.“ In meinem Buch habe ich geschrieben, dass ich im Geist von Jesus getauft worden bin. Daher habe ich auch mein ganzes Leben Schwierigkeiten gehabt und wusste nicht, ehm, warum ich mich nochmals taufen lassen sollte. 1981 habe ich mich aber taufen lassen, aber da war es wieder ohne Kirche und keine Gemeinde sondern so ein Musiker, der eine Lizenz zum Taufen hatte in den USA.

Blackpaper
Wie, von einem Musiker?

Nina
Ja in Los Angeles gibt es im Internet so eine virtuelle Life Church und da kann man so Referent werden oder Minister und du kannst Menschen taufen oder verheiraten oder beerdigen als Referent. Und in dem Sinne bin ich schon Tausendmal getauft worden.

Blackpaper
Und davor gab es ja noch deine Gurus und so?

Nina
Ich war ja in Indien bei diesem komischen Widersacher Gottes der behauptet der Jesus Christus Indiens zu sein. Er behauptet zusammen mit Jesus Christus die Menschheit zu befreien. Aber dem ist nix mit befreien.. mit dem hab ich festgestellt, dass da ganz viele Menschen Psychosen bekommen haben, die werden auch gezwungen, morgens um 4.30 aufzustehen und da gibt es blutige Tieropfer die man uns im Westen verschwiegen hat und ein ganz ungerechtes Kastensystem wo die niederen Einwohner die Tempel nicht betreten dürfen lalalala.. da siehst du also, dass ich schon mein ganzes Leben lang als Christin unterwegs war.

Blackpaper
Was hat dir das Taufen schlussendlich gebracht?

Nina
Ich hab schon als 12jähriges Mädchen einen Selbstmordversuch gemacht und das wollte ich auch noch später öfters nochmals machen. Seit meiner Taufe im Geiste mit Jesus bei meinem Nahtoderlebnis weiss ich aber, dass ich nicht sterben darf! Also das heisst, gewaltsam mir selbst das Leben nehmen. Das darf ich nicht – das ist eine Sünde, da werde ich in meinem Lebtag nicht glücklich. Ich muss ausharren bis mich mein Schöpfer wieder zurückruft – in sein ewiges Land.

Blackpaper
Du hast viele Religionen kennengelernt, die Christen waren nun die besten?

Nina
Mein ganzes Leben ist Jesus gewidmet gewesen, nicht dass ihr denkt ich bin erst seit kurzem Christin. Dass ich erst vor kurzem den Weg zu einer Gemeinde gefunden habe, mag daran liegen, dass, ehm, Christen in Anführungsstrichen wie George Bush es mir wirklich schwer gemacht haben, ehm, in dieser Zeit, als ich mal in Indien war und bei diesem Guru gelebt habe, immer daran zu glauben, dass es gute Christen gibt.

Ich habe immer nur die furchtbaren Greueltaten der katholischen Kirche aus der Vergangenheit gehört und jetzt die neuen Greueltaten mit den Priestern und kleinen Jungs – das ist Kindesmissbrauch und die tun sich alle gegenseitig decken. Bluuhh… Ich dachte das ganze Christentum ist unterwandert und die behaupten, you know, Christen zu sein. Mahatma Ghandi hat auch immer gesagt „ich mag ja euren Christus aber eure Christen sind ja so unähnlich“ und genau so kam’s da ja auch vor. Umso besser, denn da hab ich in einer Fernsehsendung meinen Pastor zum ersten Mal erblickt, da hat er erzählt, dass er ein Netzwerk gegründet hat für Kriegsdienstverweigerer um denen zu helfen, und da wusste ich, oooh, es gibt ja tolle Christen, die verstecken sogar Kriegsdienstverweigerer, wie toll ist das denn. Das ist meine Gemeinde, da gehör ich hin, da wohnt Jesus Christus. Meine Nase wurde immer auf diesen Pastor gestupst, you know, diese göttliche Synchronizität, die manchmal passiert wenn man sich durch Zufall kennenlernt. Wenn du denkst, meine Freundin hat jahrelang für mich gebetet, weil das muss man auch machen, für einander beten. Die Widersacher Gottes haben manchmal ganz kluge und ausgefixte Ideen, uns die Geschwister von Jesus Christus weg zu lotsen und zu verführen. Und, ehm, lange Rede kurzer Sinn, ich hab euch alle lieb, so lieb!

Blackpaper
Du hast vieles erlebt. Das benötigt viel Energie. Wie und wo tankt so eine Powerfrau wie Nina Hagen ihre Batterien wieder auf?

Nina
Naja, also, eh das passiert jeden Tag durch die wahnsinnig gute Freundschaft, die ich mit Jesus Christus und mit meinem Schöpfer habe. Ich hab ja auch verschiedene Bibeln zuhause, auch sogar die Volksbibel, aber ich bin ja auch ein alter poetischer Typ und mag die uralten Bibeln, oder die, die mir mein Pastor geschickt hat, oder die von den Kindern. Ich finde das ganz wichtig, denn nur wenn man in der Bibel liest, lernst du Jesus kennen. Because da steht alles drin geschrieben was er gesagt hat, gedacht hat, getan hat oder eben nicht getan hat.

Blackpaper
Nina, wo siehst du dich in 10 Jahren?

Nina
Ich seh mich nirgendwo in 10 Jahren – das kann nur Gott alleine. Gott alleine weiss wo ich mich in 10 Jahren aufhalte und ich weiss es überhaupt nicht.. kein Mensch weiss das und Menschen die behaupten das zu wissen die lüüügeen – aber volle Kanne!

Blackpaper
Du bist nicht nur eine engagierte Umweltschützerin sondern du engagierst dich auch für Kriegsopfer insbesondere auch für Kinder aus Kriegsgebieten. Weshalb?

Nina
Wir sollen ja für Gott ein guter Verwalter sein und darum weiss ich, dass ich mit meinem wenigen Geld das ich verdiene in meinem Leben auch so richtig Charities unterstützen kann, z.B. für die Kinder in Kabul und unser Waisenhaus. Die nennen mich da auch Mama Nina. Vor kurzem haben sich ein paar Menschen beschwert weil ich Mal in einem Werbespot der Telecom für ein komisches Gerät mitspielte und da haben einige Leute gesagt „ooh jetzt hast du uns alle verraten, wie kannst du nur Werbung machen, jetzt bist du so unglaubwürdig“ und da habe ich zu denen gesagt „Listen, du kennst mich doch gar nicht, du weisst ja nicht wie ich mein Geld verwalte!“ Weisst du wie ich wohne? In einer Zweizimmerwohnung in Miete, ich hatte noch nie ein Haus und auch nie eins gekauft, geschweige denn ein Hühnerstall oder ein Pferd.

Blackpaper
Herzlichen Dank für das Interview liebe Nina!

Nina
Kein Problem mache ich doch gerne und wir sehen uns bald wieder, ja?!