917 Views |  Like

Pasta – e basta ! Ein legendärer Londoner Koch eröffnet in Zürich sein erstes Pasta-Lokal.

Bildschirmfoto 2018-07-10 um 16.05.15

 

 

 

 

 

 

 

Theo Randall, der begnadete Starkoch, betreibt seit Mitte Mai im Zürcher Hotel Crowne Plaza beim Albisriederplatz einen neuen kulinarischen Hotspot.

„Theos Italian Kitchen“ ist bei Italo-Feinschmeckern längst der Geheimtipp schlechthin.

Der britische Küchenchef und Mitbegründer des New London Style kommt ins schwärmen und meint zu seinem jüngsten ‚Italian-Coup‘: „Ich kann mich glücklich schätzen, dass mir meine Eltern ihre Leidenschaft für grossartiges Essen und gute Zutaten mit auf den Weg gegeben haben – unsere Sommerferien verbrachten wir beispielsweise damit, das ländliche Italien und seine Küche zu erkunden.“

So erkocht sich der bekennende Italienfan 1997 im berühmten Londoner River Café seinen ersten Michelin-Stern. Heute wie damals richtet Theo Randall seinen Fokus auf eine zugängliche, saisonal orientierte Küche mit frischen, lokalen Zutaten und handverlesenen italienischen Produkten.

Mittlerweile führt der Brite fünf Restaurants von London bis Hong Kong und freut sich, seine Leidenschaft für die italienische Küche nun auch mit seinen Zürcher Gästen teilen zu dürfen.

Wer sich denn von Randalls kulinarischen Künsten verführen lassen will, dem empfiehlt der Chef höchstpersönlich einige seiner Spezialitäten. Wie zum Beispiel: Enten-Agnolotti mit Porcini Sauce oder Dorade mit gerösteten Datteltomaten, Fenchel und Kartoffeln mit Petersilie und Kapern – dazu ein Glas aromatischen Heidegger Riesling-Sylvaner, notabene aus Luzern – perfetto!

 

Natürlich passt auch das Ambiente zum Neo-Zürcher Randall. So wurden zur Neueröffnung Hotel und Restaurant total umgestylt – Design und Ausstattung in dezenter Anlehnung an die 50er und 60er Jahre angepasst. Dabei orientierten sich die Architekten an der Leit-Idee des klassischen italienischen Interieurs, in Kombination mit einer zeitgemässen, international geprägten Atmosphäre.

Die klassische Form des Oktagons, welche die Architekturgeschichte seit der Renaissance begleitet, zieht sich als Eye-Catcher und dekoratives Element durch das gesamte Restaurant – von den Bodenfliesen über die Wandpaneele bis hin zu den Flaschenhaltern der Hotelbar – ein echter Hingucker!

Bildschirmfoto 2018-07-10 um 16.04.25

Über Theo Randall

Theo Randall gilt als einer der führenden Experten der italienischen Küche in England. Für seine Arbeit als Küchenchef im The River Café wurde er weitherum anerkannt und unter seiner Führung erhielt das Restaurant 1997 auch seinen ersten Michelin-Stern. Im November 2006 eröffnete er das Theo Randall at the InterContinental in London. Theo ist regelmässig im britischen Fernsehen zu sehen und hat zwei erfolgreiche Kochbücher publiziert, PASTA (2006) und My Simple Italian (2015).

Service &Freundlichkeit:

Sehr freundliches und aufmerksames Personal.

Essen:

Wer sich den Weg nach bella Italia sparen will – Exzellente Speisen und Zutaten!

Preise:

Absolut angemessenes Preis/Leitungsverhältnis.

Lage:

Nicht in der City gelegen aber der Weg dorthin lohnt sich absolut. Gute Anbindung mit OEV und hoteleigenes Parkhaus.

Theo Randall’s Italian Kitchen Badenerstrasse 420, 8040 Zürich

http://www.theositaliankitchen.com/de/theo-randalls-zurich/

Bildschirmfoto 2018-07-10 um 16.05.40