456 Views |  Like

Power Moves mit barocken Zügen

Das einzigartige Ensemble des 21. Jahrhunderts, die Kombination von Power Moves und Beats mit barocken Fugen hat auf einer weltweiten Reise, angefeuert von 1400 Händen, am Donnerstagabend im istrischen National Theater von Pula einen grandiosen Welttournee Start hingelegt. Nach dem Ausverkauf aller Aufführungen im Jahr 2011 gab es im ersten World Tour Stop keine leeren Sitze was einmal mehr, Red Bull Flying Bachs einzigartigen  Status beweist.

Die prämierte Leistung der viermaligen Breakdance-Weltmeister Flying Steps aus Berlin, erhielt eine 10-Minuten Standing Ovations nach einem 70 minütigem „Feuerwerk“ aus schillernden Körperbewegungen, die perfekt mit dem Live-Piano-synchronisiert wurden und dem Cembalo das die musikalischen Genies von Johann Sebastian Bach wiederbelebte .

Pula, eine Stadt am Mittelmeer, eingebettet in antike Überreste aus der Römerzeit vermittelt ein spektakuläres und monumentales Flair. Vor diesem fantastischen Hintergrund würdigte das Publikum die Leistung der Flying Steps umso mehr. Die Kroaten waren völlig überwältigt von einer Weltpremiere wie dieser: „Ich hörte die Flying Steps sagen, es ist ein Traum für sie wahr geworden. Nicht nur für unsere lokale HipHop-Szene, war es die beste Veranstaltung, die sie je gesehen haben, auch das restliche Publikum war begeistert.“ „Bach mit Hip-Hop kombiniert ist wirklich cool. „, rief ein 14-jähriger kroatischer B-Boy. Die älteren Zuschauer, die das Theater regelmässig besuchen, konnten nicht aufhören zu applaudieren: „Das war grandios. Wenn ich zu einem klassischen Bach Konzert gehe, fühle ich mich in andere Sphären versetzt aber dieses Erlebnis war wirklich noch überwältigender. Ich war völlig elektrisiert. Ich wünschte, ich wäre 20 und könnte breakdancen „, sagte Robert Vazdar, ein 45-jähriger Zimmermann.
Auch für Vartan Bassil, Tänzer der Flying Steps, war es ein perfekter Auftakt: „Jetzt wissen wir, wir können die Welt erobern.“
Red Bull Flying Bach werden zwei weitere Stopps in Kroatien durchführen, der nächste führt das Ensemble in die Hauptstadt Zagreb, auch diese Vorführung ist bereits ausverkauft. Danach geht die World Tour in Georgien weiter, elf weitere Ländern folgen, bis zum finalen Stopp 2012 in Russland.