685 Views |  Like

St. Moritz Art Masters 2013: Walk of Art – «exceptional discoveries»

Bildschirmfoto 2013-08-07 um 10.26.50Das St. Moritz Art Masters ist bekannt für den so genannten Walk of Art, der die einzelnen Kunst-Highlights während des 10 tägigen Kunst und Kulturfestival miteinander verbindet. Auch in diesem Jahr sind es wieder rund 30 Ausstellungen die sich über das gesamte Ober-Engadin verteilen, mit ein paar ganz besonderen Highlights, die auch dem diesjährigen Länderfokus China gerecht werden wie z.B. die monumentale Skulptur «Iron Tree» von Ai Weiwei in der reformierten Kirche in St. Moritz Dorf. Aus seiner «Baum-Serie» ist der«Iron-Tree» der grösste und komplexeste. Bestehend aus 99 Einzelteilen braucht es ganze 3 Tage um die 19 Tonnen schwere Arbeit aufzubauen.

Die von Dr. Uli Sigg kuratierte Gruppenausstellung junger chinesischer Künstler in der Turnhalle mitten in St Moritz ist ein weiteres Highlight: Ni Youyu, Xue Feng, Li Zhenwei, Liu Wei, LI XiVier Künstler, ausgewählt von Dr. Uli Sigg, Sammler und wichtigster Kenner zeitgenössischer chinesischer Kunst, haben alle einen aufwändigen Produktionsprozess gemeinsam und sind in ihren Dimensionen und in ihrer Machart absolut aussergewöhnlich.

Folgt man dem Walk of Art nach St. Moritz Bad erwarten den Besucher weitere Kunstwerke auch an aussergewöhnlichen Orten. So bespielt Robert Wilson mit seiner Videoinstallation Snowy Owl die französische Kirche in St. Moritz Bad und integriert zeitgleich eine Skulptur von Paul Thek («Pink Cross with feathers»). Wilson und Thek haben künstlerisch kooperiert und sich gegenseitig ihr Leben lang beeinflusst. Somit ist diese von Robert Wilson kuratierte und auf den Ort der Kirche zugeschnittene Zusammenstellung, eine ganz besondere, da sie die persönliche Verbindung beider Künstler offenbart.

Das St. Moritz Art Masters und der Walk of Art mit seinen «exceptional discoveries» überrascht die Besucher auch in diesem Jahr wieder mit viel Kunst im öffentlichen Raum an ganz unerwarteten Orten so z.B. die Skulptur «Reise nach…»  von Hubert Kiecol, die während des St. Moritz Art Masters auf der Oberalpina (unterhalb Salastrains) hoch über St. Moritz Dorf die Besucher mitten in der Natur überraschen wird. Durch die Anordnung der drei Treppen wird die quadratische Grundform der Skulptur «Reise nach…» nicht geschlossen und eine weiterlaufende Bewegung in Richtung Tal beginnt.

Bildschirmfoto 2013-08-07 um 10.26.58

Hubert Kiecol‘s Motive sind Treppen, Stelen, Häuser, Fenster etc. Für seine Werke bedient sich Hubert Kiecol des künstlerischen Gesteins der Moderne – Beton, den er durch die Formen und seine sorgfältigen Massstabsentscheidungen aus dem Alltag befreite.

Der Walk of Art und alle damit verbundenen Ausstellungen sind wie jedes Jahr für die Besucher kostenlos zu besuchen.

SAVE THE DATE
St. Moritz Art Masters 2013: 23. August bis 1. September 2013
Informationen unter: www.stmoritzartmasters.com