1040 Views |  Like

Swiss Photography Prix Photo 2009-2015 Best of - Basel

Bildschirmfoto 2016-05-06 um 23.04.38Am 28. April  eröffnete die Ausstellung „Best of contemporary Swiss Photography Prix Photo 2009-2015“ in der Kirche Don Bosco in Basel.

Die im Jahr 1988 gegründete Fondation British American Tobacco pour les Arts hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Fotografie in der Schweiz zu fördern. Zunächst stellte sie eine Sammlung von Meisterwerken der Fotografie aus den 50er-, 60er- und 70er-Jahren zusammen und organisierte über 45 Ausstellungen, unter anderem im renommierten Musée de l’Elysée in Lausanne, aber auch an ausgefalleneren Orten wie den öffentlichen Badeanstalten in Zürich, einem Einkaufszentrum, einer Kirche und der Universität St. Gallen. Das Ziel dabei war es, die Kunst zum Menschen zu bringen und nicht den Menschen zur Kunst. Im Jahr 2009 schrieb die Stiftung mit Erfolg ihren ersten nationalen Fotografiepreis für neue Talente und professionelle Fotografen aus, den Prix Photo. Auch in den Jahren 2011, 2013 und 2015 wurde der Prix Photo mit zunehmendem Erfolg veranstaltet. Dieser Erfolg erklärt sich in erster Linie durch die renommierte Jury, grosszügige Preise und eine hohe Präsenz für die Teilnehmer. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Prix Photo: www.prixphoto.ch

Bildschirmfoto 2016-05-06 um 23.04.21

Dieses Jahr, in Erwartung des Prix Photo 2017, richtet die Stiftung die Wanderausstellung „Best of contemporary Swiss photography” an drei Orten in der Schweiz aus: Basel im April, Kanton Jura im Juni und Genf im September. Die Ausstellung wird der Öffentlichkeit eine Auswahl von Gewinnern der vorherigen Ausgaben des Prix Photo (2009 – 2015) und insbesondere Werke von national und international bekannten Fotografen vorstellen.

Zu diesen gehören Niels Ackermann (Gewinner des Swiss Press Award 2016, Prix Focale der Stadt Nyon, Prix Photo 2015) und Matthieu Gafsou (Kulturpreis für Fotografie des Kanton Waadt 2015, Deutscher Fotobuchpreis).

Fotos: http://www.joy-valance.ch