758 Views |  Like

«Disney in Concert»-Weltpremiere im KKL«Film, Music & Dinner»

Bildschirmfoto 2013-04-25 um 12.15.34Am 29. November 2013 spielt das 21st Century Symphony Orchestra im  KKL Luzern den dritten Teil von Disney‘s «Pirates of the Caribbean» als Weltpremiere. Wie im vergangenen Jahr  können die Gäste den Konzertabend mit «A Pirate’s Symphony – Film, Music & Dinner» ergänzen: Im Luzerner Saal kommen pro Abend 400 Personen in den Genuss eines exklusiven Dinners von KKL Executive Chef Christian Iten. 



Mit Disney’s «Pirates of the Caribbean: At World’s End» bringt das 21st Century Symphony Orchestra eine weitere «Disney in Concert»-Weltpremiere auf die Bühne des KKL Luzern. Die erstmalige Aufführung des dritten Teils der Piratensaga bildet wie im Vorjahr den Auftakt zu einer mehrteiligen Konzertreihe: Vom 29. November bis 31. Dezember 2013 werden an 15 Veranstaltungen im KKL Luzern über 20‘000 Besucher erwartet. An ausgewählten Abenden führt das Orchester auch den ersten und zweiten Teil des Disney-Blockbusters nochmals auf. 
Kombiniert werden die Aufführungen erneut mit dem Event «A Pirate’s Symphony – Film, Music & Dinner», welcher im vergangenen Jahr bereits 3500 Besucherinnen und Besucher im Luzerner Saal begeisterte.  Direkt neben dem Konzertsaal in den Genuss eines exklusiven 3-Gang-Dinners. Jeweils 400 Gäste nehmen vor dem Konzert in einer stimmungsvoll inszenierten Piratenwelt Platz, welche die Baarer Agentur «K-wer-K» eigens für «A Pirate’s Symphony» geschaffen hat. 14 grossflächige Stoff-Segel finden im Luzerner Saal zu einem imposanten Globus zusammen, der mit wechselnden Lichtprojektionen bespielt wird und so für eine einzigartige Atmosphäre sorgt. Für das karibisch angehauchte Menü zeichnet das Team der KKL cuisine um Executive Chef Christian Iten (15 Gault Millau Punkte) verantwortlich. 



Filmmusik von Hans Zimmer   


Die Live-Aufführung von «Disney in Concert» verspricht Film- und Musikgenuss: Während der Kinohit «Pirates of the Caribbean» in der Originalfassung (Englisch mit deutschen Untertiteln) auf der Grossleinwand erstrahlt, spielen das Orchester und der Chor unter der Leitung von Ludwig Wicki die bekannte Filmmusik von Hollywood-Komponist Hans Zimmer. Die bekannten Musikthemen aus dem ersten und zweiten Teil kehren in «Pirates of the Caribbean: At World’s End» erneut zurück, doch auch neue Melodien reichern die Komposition an.

Dritter Teil: Befreiung von Jack Sparrow 
Will Turner (Orlando Bloom) und Elizabeth Swann (Keira Knightley) haben sich in einem verzweifelten Versuch, Jack Sparrow (Johnny Depp) zu retten, mit dem tot geglaubten Captain Barbossa (Geoffrey Rush) verbündet. Währenddessen treibt Davy Jones (Bill Nighy) mit seinem Geisterschiff Flying Dutchman sein Unwesen auf den Weltmeeren. Immer mit der Gefahr des Verrats konfrontiert, müssen sich Will und Elizabeth durch wilde Gewässer bis ins exotische Singapur durchschlagen und dem gerissenen chinesischen Piraten Sao Feng (Chow Yun-Fat) gegenübertreten. Am Ende muss sich jeder für eine Seite entscheiden, denn in der letzten gewaltigen Schlacht steht nicht nur das Leben und Schicksal der Beteiligten auf dem Spiel, sondern auch die Zukunft aller Piraten und ihrer freiheitsliebenden Lebensart.

 

Karten für «A Pirate’s Symphony» und das Konzert und sind ab sofort erhältlich unterwww.pirates-symphony.ch  oder www.artproductions.ch sowie beim KKL