2014 Views |  Like

Jeans For Jeans

Bildschirmfoto 2014-02-10 um 08.10.36Eine Berner Band, die es mit ihrem nicht offiziellen Sommerhit Estavayeah letztes Jahr Beachtung fanden. Nun brachten sie ein gleichnamiges Debütalbum Jeans For Jesus raus, die eine neue Kurve in der Schweizer Musiklandschaft macht.

Die vier bodenständigen Berner präsentierten sich seit Beginn geheimnisvoll. Beweggrund für diese Art der Offenbarung ist weil die Band die Aufmerksamkeit auf die Musik lenken will und nicht auf  die Mitglieder. Die Band entstand durch eine Idee und soll auch diese Idee verkörpern. Deren Musik ist sehr offen genauso wie die Mitglieder. Weshalb sie Anfangs keine Gesichter zeigten, liegt daran, dass sie nicht mit einem Gesicht, der Frontman, die Idee  personifizieren wollten.

Das Mainstream liegt nicht im Interesse der Band. Als die Songs ursprünglich produziert wurden, waren diese zuerst nicht mit einem kommerziellen Ziel entstanden.  Die Musikstücke sind mondän doch eines tragen sie im Rucksack herum: die Tradition Berndeutsch. Bern ist für die Band sehr wichtig. Die meisten von den Mitgliedern haben zwar im Ausland schon gelebt, doch es führte sie immer wieder zurück. Es ist schon fast eine Hass-Liebe-Beziehung zu der Bundeshauptstadt. Die Idee von Jeans For Jesus ist, dass die Musik auch ohne die Texte funktionieren kann.  Deshalb ist es auch nicht existenziell den Text zu verstehen. Es hat viele Einflüsse, die eine normale Band nicht benutzen würde. Die Klangästhetik ist für die Band substanziell. Es ist keine Computermusik, sondern analoge Synthesizer, die eingespielt wurden und dann editiert. Jedes einzige Element und organischer Klang  auf dem Album haben ihren Sinn und Bedeutung.

Der Song Estavayeah ist an den Fluchtort Estavayer gewidmet, dass als Ort wo viele Kids hingehen um zu Zelten und Urlaub zu machen. Estavayer stellt für die Band dass das was in der Deutschschweiz als Urlaubsort angesehen wird.  Das Coversong  Toucher von Züri West hat sich ergeben, da die Band  grosser Fan von Züri West ist und weil sie auch sehr viel für die Berner Musik gemacht haben. Sie haben versucht zwar den Song neu zu interpretieren jedoch den Text zu bewahren. Das Lied L.A. ist eine Parodie auf die kleinen Städte in der Schweiz. Es ist der Versuch die Grossstadt in die Kleinstadt reinzubringen um es weltumfassender zu machen. Diversen Anfragen haben Jeans For Jesus für Remixes  erhalten, somit ist es nicht ausgeschlossen, dass ein Remix-Album herausgebracht wird.

JEANS FOR JESUS LIVE

15.02.2014 COQ D’OR, OLTEN
20.02.2014 LA CATARINA, ZÜRICH
26.02.2014 LADYBAR, BASEL
27.02.2014 RÖSSLI BERN, PLATTENTAUFE
07.03.2014 MOKKA, THUN
25.04.2014 BIERHÜBELI, BERN, VORVERKAUF
(LO&LEDUC SUPPORT)
24.05.2014 KIFF, AARAU
(LO&LEDUC SUPPORT)