1351 Views |  Like

„La Verità“ ab morgen in Zürich

La_Verita_1 Nach drei wundervollen Produktionen für den Cirque Eloize (Nomade, Rain, Nebbia), dem barocken Spektakel CORTEO für Cirque du Soleil und einer grandiosen Show Donka kehrt Daniele Finzi Pasca mit seiner neusten Kreation in die Schweiz zurück. In Lausanne feierte die Produktion einen grossen Erfolg, über 10’000 Besucher wurden durch La Verità verzaubert. Ab morgen spielt La Verità in Zürich im Theater 11 und wartet auch mit einem Public Viewing des speziellen Dali’s auf.

Westschweizer Publikum begeistert

Die Westschweizer waren von La Verità verzaubert. Der Le Matin Dimanche titelte: „La Verità macht Dali wieder lebendig“, 24 heures zieht nach: „Eine magische Begegnung mit dem Zirkus, dem Theater – gespickt mit Burlseque und imprägniert mit der Obsession für Dali.“ Auch der Landbote war vom Spektakel verzaubert: „Ein magisches Fest, körperhaft und doch leicht wie eine Feder. Daniele Finzi Pasca zeigt sein neues Spektakel „La Verità“ in Zürich. Eine Sensation.“ So darf man gespannt sein, was morgen Abend die rund 1200 Premierengäste über das zauberhafte Spektakel zu erzählen haben.

Gratis Public Viewing des Dali-Vorhanges am Freitag und Sonntag

Aufgrund des enormen Interesses an „La Verità“ und dem riesigen Vorhang aus Tüll, der 1944 in New York von Salvador Dali für die Kulisse des Ballets „Mad Tristan“ gemalt wurde, haben sich die Veranstalter entschieden, das Theater 11 an zwei Daten ganz der grossen Öffentlichkeit zugänglich zu machen, damit dieses monumentale Kunstwerk von 15 auf 9 Meter auch bestaunt werden darf.

La_Verita_2

Das Public Viewing findet am

Freitag, 25. Oktober 2013 zwischen 13 – 15 Uhr  und am

Sonntag, 27. Oktober 2013 zwischen 11-13 Uhr statt.

Das Theater steht der Öffentlichkeit offen, der Eintritt ist frei.

Zu Daniele Finzi Pasca

Daniele Finzi Pasca ist einer der Regisseure, der die Kunst beherrscht, in seinen Shows trotz gigantischen Bildern immer wieder eine sehr intime Atmosphäre zu schaffen. Die Compagnia Finzi Pasca – welche zwischen Lugano und Montréal hin- und herpendelt – versteht es, mit Inszenierungen zwischen Theater und Zirkus Erfolg zu haben und da Akzente zu setzen. So setzen sie in den letzten Jahren drei Programme für den Cirque Eloize (Nomade, Rain, Nebbia), das Programm CORTEO für den Cirque du Soleil sowie Operninszenierungen im Mariinsky Theater in St. Peterburg und der English National Opera in London um. Auch hat Daniele Finzi Pasca mit seiner Truppe die Abschlussfeier der Olympischen Winterspiele in Turin im Jahr 2006 inszeniert und wird im Jahr 2014 die Eröffnungsfeier der Paralympischen Spiele in Sotschi gestalten.

www.ticketcorner.com