2463 Views |  Like

Label Suisse Festival 2016 Vom 16. bis 18. September in Lausanne

patent_ochsner_1000629Patent Ochsner, Aliose, Jaël, FlexFab, Marina Viotti, Arte Quartett, Rootwords, Bastian Baker, Elvett, Kadebostany, das Kammerorchester Lausanne, Ursina, The Animen, Grand Pianoramax, Junior Tshaka, The Rainmakers, Eluveitie oder auch Pablo Nouvelle befinden sich unter den zahlreichen Künstlerinnen und Künstlern, die am 7. Label Suisse Festival auftreten.

Die vielseitige Programmgestaltung des Label Suisse Festivals, das vom 16. bis 18. September in Lausanne stattfindet, reflektiert die Lebhaftigkeit und die Vielfalt der Schweizer Musikszene. Rund 80 gratis (!) Konzerte und DJ-Sets sind programmiert – auf zehn Bühnen, wie z.B. dem Les Docks, der Saint-François Kirche, der HEMU, dem D! Club, dem Le Romandie, der EJMA, dem Le Bourg oder dem Metropolsaal.

Das Festival richtet sich an Musikliebhaber, aber auch an die al-stoneMusikbranche und lädt diese ein, Musik „Made in Switzerland“ mehr Aufmerksamkeit zu schenken. Label Suisse nutzt die Gelegenheit und organisiert am Samstag, 17. September zwei Konferenzen im Le Bourg in Lausanne. Die erste Konferenz widmet sich dem Thema „Politik der Radiosender in Bezug auf Unterstützung und Promotion von neuen Künstlern“, und die zweite Konferenz gibt den Musikerinnen und Musikern sowie sämtlichen Interessierten die Möglichkeit, ihre Herausforderungen und hoffentlich viele neue Vorschläge mit dem Verein Musikschaffende Schweiz zu teilen.

Wie bereits an der ersten Preisverleihung 2014, wird der dritte Schweizer Grand Prix Musik am Donnerstag, 15. September 2016 vergeben: Nämlich vom Bundesamt für Kultur (BAK) im Metropolsaal, im Rahmen des Label Suisse Festivals.