467 Views |  Like

Walt Disney an der Eurographics

Für die vom 13. bis 18. Mai in Cagliari stattfindende Eurographics 2012 wurden fünf Beiträge der Grafik- und Materialforschungsteams von Disney Research, Zürich (DRZ) sowie von Mitarbeitenden der Eidgenössisch Technischen Hochschule (ETH Zürich), des Massachusetts Institute of Technology (MIT), derTechnischen Universität Berlin (TU Berlin), des Max-Planck-Instituts für Informatik (MPI Informatik Saarbrücken, Deutschland) und von Disney Research, Boston (DRB) zur Präsentation angenommen.

Disney Research freut sich, an die Eurographics zurückzukehren und mit den in diesem Jahr ausgewählten Beiträgen stark vertreten zu sein. Die an der diesjährigen Konferenz präsentierten Forschungsarbeiten untermauern das entschlossene Engagement von The Walt Disney Company zugunsten von Technologie und Innovation in der Unterhaltungsindustrie“, erklärt Markus Gross, Direktor bei Disney Research in Zürich.  Präsentiert werden im Rahmen der Konferenz unter anderem ein physisches Objekt, auf dessen Oberfläche je nach Beleuchtungsrichtung bis zu vier verschiedene Bilder angezeigt werden können, sowie eine Methode zur Gestaltung von physischen Objekten, die bei der Beleuchtung aus unterschiedlichen Winkeln Schatten in verschiedenen Formen und Farben werfen. Ebenfalls vorgestellt werden Forschungsarbeiten zur Bildwiedergabe und Videoverarbeitung, der physischen Gewebesimulation anhand von Messungen an praktischen Beispielen sowie zu automatischen Prozessen zur Entwicklung von speziell geformten Gummiballons.