754 Views |  Like

Boho Stil aus Skandinavien

RabensSaloner_SS13_05_largeRabens Saloner‘s Inspiration für die neue Frühjahrs-/Sommerkollektion war eine Indie-Journalistin, die geografisch gesehen, in den Anhöhen von LA lebt, umgeben von einem grossen grünen biologischen Garten. Das Schöne bei Rabens Saloner ist, dass sie keinem bestimmten Trend folgen oder einen Typ darstellen wollen, der weder du noch ich bin. Sie haben vielmehr eine Muse im Kopf, die jede Frau sein könnte. „Trag was du willst und wann du willst“, lautet die goldene Regel der Kultmarke aus Skandinavien.

Wer Rabens Saloner trägt, will nicht um jeden Preis, sondern vor allem sich selbst gefallen – mit Mode, die sich gut anfühlt, lässig aussieht, die keinen Anlass braucht und keinem Trend unterworfen ist, ausser dem Hauscredo „Wear what you want, when you want“. Und so reflektiert ihre Frühlings-/Sommerkollektion ein kultureller Mischmasch mit verschiedenen ethnischen Einflüssen, der sich in den Prints und in der Wahl der Farben ausdrückt. Es ist ein Trip zurück in eine Dekade, die den 70er Boho Style verkörpert und als Ikonen Janis und Joni feierten. Tie & dye, dip & dye, alles ist handgemacht, sogar die Prints sind von Hand aufgedruckt. Dabei greift Rabens Saloner auf alte Printtechniken zurück. Sagenhaft weiche Baumwollqualitäten werden für T-Shirts, die Statements wie „Your Heart Is Wild“ oder „Your Love Is Wild“ tragen, verwendet. Die an den Cardigans angenähten Knöpfen sind mit kleinen poetischen Stempel versehen. Eine grosse Pfauenfeder wurde grafisch reinterpretiert und ziert verschiedene Kleidungsstücke. Sogar die tie&dye Drucke vermitteln ein federartiges Gefühl. Und wie immer ist es der richtige Mix der schlussendlich den lässigen Look ausmacht. Ein paar kecke „gold“-Shorts mit einem leichten Mohair-Top oder ein handgearbeitetes schwarzes Pailletten Shirt über ein T-Shirt und dazu ein paar coole Jeans. Das ist Rabens Saloner. Andere Teile sind aus Wildleder, reizvoll verführerisch und gleichzeitig subtil umgesetzt. Die vorherrschenden Farben sind Offwhite, helles meliertes Grau, Erdtöne und traumhaftes Grün.

Rabens Saloner steht nicht nur skandinavisches Design, sondern ist vielmehr ein Geisteszustand. Die Designerin, Birgitte, hat ein ausgeprägtes Gespür für Mode und ein wahre Liebe für traditionelle asiatische Handwerkskunst. Mit jeder neuen Kollektion, die sie sich übrigens im Kopf ausdenkt, da sie seit einer Verletzung nicht mehr Zeichnen kann, klappert sie in allen Ecken Asiens verschiedene work rooms und Familienbetriebe ab, um Dorfschneider, Lederschmiede, Hornpolierer, strickende Grossmütter und Nepali Männer aufzusuchen, die in Gruppen sitzend, atemberaubende Stickereien stechen. Birgitte ist überdies sehr eifrig was das Fördern der Nachhaltigkeit in den Herstellungsländern angeht. Dazu meint sie: „There is so much inspiration to gather from local artisans if you show them that you appreciate their skills and admire their traditions. It’s a kind of mutual fertilization, if you keep an open mind, amazing things can emerge from it“.

Rabens Saloner ist beim Online- & Concept Store hoerensagen-shop.de sowie in der Boutique Kahoona an der Seefeldstrasse 123 in Zürich erhältlich.

Fotocredits Rabens Saloner

RabensSaloner_SS13_03_large RabensSaloner_SS13_16_large RabensSaloner_SS13_19_large RabensSaloner_SS13_28_large RabensSaloner_SS13_33_large RabensSaloner_SS13_77_large