716 Views |  Like

Cartier’s Revanche ans Studio 54

Es war in den 70ern als Aldo Cipullo begann, die ersten Armreifen für Cartier zu entwerfen. Im Zeichen des Studio 54 (ja, wir trauern heute noch drum), hat Cartier seinen Stil nie an den Nagel gehängt und legt 2012 das beliebte Stück neu auf.

Die Franzosen üben sich für einmal in ungewohnter Bescheidenheit: Nur ein Nagel solle die Linie darstellen, oder eben auf französisch juste un clou. Doch weit gefehlt: Es handelt sich um eine Kollektion, die in den 70er Jahren von Aldo Cipullo designt wurde und schon damals für Furore sorgte. Die Ringe und Armreifen sind eine Anlehnung an die wilden Zeiten des Studio 54 und Andy Warhols. Die Neuauflage der Juste und Clou-Kollektion ist in Weiss-, Gelb- und Rotgold erhältlich. Die Preise beginnen bei 1‘690 Euro für die Ringe, ein Armreif ist ab 5‘400 Euro zu haben. Wer eine mit Diamanten aufgemöbelte Version möchte, muss freilich tiefer in die Tasche greifen.