938 Views |  Like

Doing Fashion 2012

Unter der neuen künstlerischen Leitung von Prof. Priska Morger beschreitet das Institut Mode-Design der Fachhochschule Nordwestschweiz neue Wege. Die Talentschmiede beginnt am herkömmlichen Modebegriff zu rütteln. Dies wird einerseits durch die Show 2012 und andererseits das DOING FASHION PAPER NO.1 dargelegt. Beide Plattformen dokumentieren eine neue Ära des Instituts Mode-Design. 

Wie ein persönliches Statement in Mode übersetzen?
Wie Antworten für unsere sich stetig verändernde Gesellschaft in Entwurf und Produkt festhalten?
Wie eigenständige Wege fernab des Etablierten und Bekannten beschreiten?

Die Neuorientierung in der Modewelt wird vom Institut Mode-Design (Prof. Kurt Zihlmann/Institutsleitung & Prof. Priska Morger/künstlerische Leitung) aufgenommen, erhält neue Akzente, und vermag sich im Experiment von Doing Fashion auszudrücken. Wer in Basel studiert, lernt anhand eigener Erfahrungen mit Materialien sowie Verarbeitungsprozessen seine Stärken und Interessen zu entdecken, ein eigenständiges Vorgehen zu entwickeln. Neben Fachwissen und analytischem Denken bietet der Studiengang Doing Fashion ein wissenschaftliches Laboratorium, wo spielerisch professionelles Handwerk erlernt werden kann. Die Leitung und das Dozententeam legen Wert auf eine intuitive Intelligenz, die sich die Studierenden durch stetiges Machen, Beobachten und Reflektieren der eigenen Arbeit während der sieben Semester, inklusive eines Praktikums, aneignen. « Unser Ziel ist es, dass die Studierenden die Materialien und das Werkzeug durch das Tun mit den eigenen Händen kennenlernen. Nach kurzer Zeit sollen sie in der Lage sein, ihre Ideen auf eine taktile Art und Weise zu entwerfen und umsetzen zu können », erklärt Priska Morger den neuen Ansatz des Instituts Mode-Design.

Das Programm Doing Fashion vermittelt Kenntnisse zu Modegeschichte, Kommunikation und Bildsprache, Materialverständnis, Inszenierung sowie zu Produktions- und Distributionsprozessen durch einen kritischen Austausch mit internationalen Gastdozierenden aus allen Bereichen von Mode, Kunst und Kultur. Dieses ausgeprägte Netzwerk hilft den angehenden Designerinnen und Designern ihre eigene Position innerhalb ihres Faches aufzubauen.

Samstag, 17. März 2012 , Kaserne Basel: Reithalle, 4058 Basel

 

HIER gehts zum Fashionshowbericht