2369 Views |  Like

Dolce & Gabbana in den 50ern

Die Kampagnen-Bilder der neuen Sonnenbrillen-Kollektion von Dolce und Gabbana erinnern ein wenig an einen Fellini-Film. Das mag an den sonnig-mediterranen Motiven liegen. Vielleicht aber auch daran, dass neben anderen großen Modehäusern, auch das italienische Modehaus dem Charme der 50er Jahre rettungslos erlegen ist. Und auch wir können uns dem beim Anblick der neuen, luxuriösen Eyewear nicht entziehen.

Dolce & Gabbana gibt sich in diesem Sommer gärtnerisch. Die Frühjahr-Sommer-Kollektion 2012 lebt von intensiven Prints – in Form von Auberginen, Tomaten, Zwiebeln, Peperonis und Zucchinis. Die Silhouetten für die vegetarischen Dekorationen versprühen ausgesprochen intensiven Retro-Charme

Auch bei den Accessoires setzt sich der florale Ansatz fort – Ohrringe, Armreifen und Ketten wurden mit Knoblauchzehen oder Pasta dekoriert, Handtaschen mutierten zu kleinen Picknick-Körbchen. Für alle, die sich mit den Gemüse-Prints nicht identifizieren wollen oder können, gibt es eine sizilianisch inspirierte Sub-Line – natürlich ebenfalls im Retro-Stil – in edlem Schwarz, oft aus filigraner Spitze sowie mit Ziersteinen und opulenten Stickereien. Etwas “Avantgarde” in Form von Minikleidern aus starrem, transparentem Material sorgte in der Kollektion für ironische Kontraste.