525 Views |  Like

Guerilla-Aktion «Fashion4Free» by PKZ Women

Ein Kleiderständer, vier Schweizer Städte, behängt mit Kleidung im Wert von insgesamt über CHF 18‘000.–. Gratis zum mitnehmen!
Sind die Langfinger tatsächlich in der Ostschweiz zuhause? Die Berner nicht nur beim sprechen etwas langsamer und die Zürcher haben es ohnehin nicht nötig, oder?

Fazit:
St. Gallen:       53 Minuten
Basel:              61 Minuten
Bern:               90 Minuten
Zürich:            45 Minuten

Ob am Paradeplatz, beim Bellevue oder am Hauptbahnhof – in Zürich musste man nicht lange warten. Im Eiltempo waren die Kleiderständer der Guerilla-Aktion «Fashion4Free» leergeräumt.

Die Bernerinnen waren ihrem Naturell getreu gemütlich unterwegs: Sie liessen sich alle Zeit der Welt und benötigten mehr als doppelt so lang wie die Zürcherinnen.

In St. Gallen war Frau vor allem eins: Happy! Die beiden Ostschweizerinnen, Elivra und Alisa: „Wir sind zuerst vorbeigelaufen, das konnten wir nicht glauben. Gratismode, sowas gibt’s heute doch gar nicht mehr.“ Dies würdigte auch das Basler Volk und war ganz besonders dankbar.