1136 Views |  Like

Gut Behütet

image001Hauptsache Hut lautet der Trend der Herbst-/Wintersaison. Leider können sie je nach Passform die Frisur zerstören. Starcoiffeur Ivo Aeschlimann vom Blow & Dry «Art of ghel» verrät welche Frisuren man am besten zur Kopfbedeckung trägt und wie die Haare auch nach dem Absetzen noch gut gestylt aussehen.

Der Bauernzopf «Seabiscuit»
«Egal ob bei lockigen oder graden Haaren, dieser Zopf bleibt
aufgrund seiner engen Zopfstruktur auch unter Mützen in
seiner Form. Einen Bauernzopf flechten und bevor man die
Mütze aufsetzt ein wenig Haarspray oder Haarwachs auf die
Seiten geben, damit sich die einzelnen Strähnen nicht
elektrostatisch aufladen.»

Bildschirmfoto 2013-11-10 um 12.03.42

 

 

 

 

 

 

 

 

 

image003Der Wanne-Be Side Cut «It-Girl»
«Nach dem Föhnen einen Scheitel ziehen und die eine
Haarseite in zwei Partien unterteilen. Von vorne nach hinten
flechten und mit kleinen Haargummis befestigen. Haarspray
drüber, fertig. Sieht besonders gut zu einem schräg
aufgesetzten Hut aus.»

Bildschirmfoto 2013-11-10 um 12.03.50

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

image007Der Sleek Down Ponytail «Perfect Pony»
«Eignet sich perfekt für glattes Haar. Nach dem Föhnen
Mittelscheitel ziehen und das Haar glatt in den Nacken
kämmen und zu einem tiefen Zopf binden. Eine Strähne raus
lösen und um das Haargummi wickeln und mit einer
Haarnadel feststecken. Wird besonders sleek mit
eingearbeitetem Haarwachs.»

Bildschirmfoto 2013-11-10 um 12.04.01

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

image005Der tiefe Flechtdutt «Milano»
«Diese Frisur eignet sich besonders zu einem Stirnband oder
zu einem Hut. Haare straight nach hinten kämmen, Pferde-
schwanz binden, zwei Zöpfe daraus flechten und in die
entgegengesetzte Richtung um den Zopfansatz herum-
wickeln, mit Klammern feststecken, mit Haarspray fixieren,
fertig.»

Bildschirmfoto 2013-11-10 um 12.04.07