1711 Views |  Like

Hallhuber – inspiriert von den grossen Modemetropolen

Das deutsche Modelabel Hallhuber, welches in der Schweiz exklusiv bei Schild erhältlich ist, liess sich für die neue Herbst-Winterkollektion von den Swinging Sixties bis hin zu den grossen Modemetropolen New York, Paris und London inspirieren. 

Die Moderne Architektur der New Yorker Eastside widerspiegelt sich in einer grafischen Silhouette mit starken Farbkontrasten. Kobaltblau, steht für das viele Wasser, das Manhatten umgibt und die Farben des Herbstlaubs im Central Park ergänzen die Farbkarte mit Schwarz, Navy und Rost. Der Look ist ein Melting Pot aus lebendigen Stoffen, Vintage-Elementen, auffälligen Prints und federleichten Daunenjacken und -westen, die auf den kommenden Winter einstimmen.

Starke Schwarz/Weiss-Kontraste sowie Kastenjäckchen und A-Linien-Röcke erinnern an die Modeszene der Londoner Swinging Sixties. Die Farbbasis bilden Bordeaux und Schwarz, wobei ein kräftiges Wimbledon-Grün Spannung und Modernität reinbringt. Karomuster und Hahnentritt sorgen hingegen für das nötige britische Understatement.

Ergänzt wird das Bild durch die Verkörperung des urbanen „French-Style“, der Femininität und Coolness auf eine einzigartige Art und Weise verbindet. Rot, Kürbis, Camel und Schwarz sind hier die dominierenden Farben. Den starken Einfluss auf Paris lässt sich vor allem auch in den Boucléjacken und den Kleidern mit kontrastierenden Leistentäschchen wiederfinden. Dazu gesellen sich knabenhafte Blusen mit Bubikragen und weite Hosen.