453 Views |  Like

Hermès und Christophe Lemaire gehen getrennte Wege

Das Haus Hermès gibt bekannt, dass Hermès und Christophe Lemaire, seit 2010 artistischer Direktor der Hermès Prêt-à-porter-Kollektion für Damen, gemeinsam entschieden haben, ihre Zusammenarbeit nach der Präsentation der Frühling-Sommer-Kollektion 2015 am 1.Oktober 2014 nun zu beenden.

 

Die Präsentation der Frühling-Sommer-Kollektion bezeichnet den Höhepunkt einer von Erfolg gekrönten Kollaboration während der vergangenen vier Jahre, die einen grossen Beitrag dazu geleistet hat, den Stil und die Eleganz der Damen-Prêt-à-Hermesporter-Kollektionen zu definieren und das Savoir-faire und die Exzellenz der Materialien zu unterstreichen.

Christophe Lemaire sagt: “Für Hermès zu arbeiten war eine grosse Freude, eine hochgradig bereichernde Erfahrung, sowohl in professioneller als auch menschlicher Hinsicht. Ich bin stolz auf das, was wir zusammen geschaffen haben. Meine eigene Marke wächst signifikant und ich muss und möchte mich ihr nun vollständig widmen können.“

Axel Dumas, CEO von Hermès, erklärt: „Ich bin Christophe Lemaire sehr dankbar für die Leidenschaft, mit der er den Charakter der Damen-Prêt-à-porter bereichert hat. Unter seiner artistischen Leitung hat dieses Metier seine Ästhetik neu definieren können und sehr erfreuliche finanzielle Resultate hervorgebracht. Ich wünsche Christophe Lemaire viel Erfolg mit seiner eigenen Marke, die ihm sehr am Herzen liegt.“

Sein Nachfolger wird in Kürze vorgestellt.