637 Views |  Like

The Knife beehrten in Aerobicanzügen das Zürcher Komplex 457

22b3c9f6Ein gut besuchtes Komplex 457, ein wilder Paradiesvogel als Supportact sowie eine mit diversen speziellen Instrumenten geschmückte Bühne, auf welcher The Knife ihren grossen Auftritt haben durften – besser könnte ein Dienstagabendprogramm nicht aussehen! Eröffnet wurde das Konzert fast schon wie bei einem Ku-Klux-Klan Treff durch die Bühnenpräsenz der beiden Schweden, die in dunklen Kapuzentrachten ihr musikalisches Werk einleiteten. Der dunkle Schleier, welcher an die Anfänge von The Knife erinnerte, verflog jedoch ziemlich rasch, nachdem die Band diverse in bunten Aerobicanzügen gekleideten Tänzer auf die Bühne brachte, die den ganzen Auftritt über eine Choreographie nach der anderen hinlegten. Dem Albumnamen Shaking The Habitual getreu, boten The Knife eine völlig unerwartete und überraschende Show, zu welcher sich durchgehend tanzen liess! Genau dieses Ziel kündeten die beiden in ihrem selbstinszenierten Interviewvideo zur aktuellen Shaking The Habitual Tour auch an und liessen deshalb ihre wohlbekannten Maskierungen fallen, um sich in bunten Anzügen neu zu definieren. Konzipiert als ein Kollektiv, welches mit dem Publikum im Einklang steht, präsentierten The Knife ihr neuestes Album in einem ganz neuen Licht. Passend dazu wurden die jeweiligen Songs mit einer schrillen und bunten Lichtshow unterstrichen und überzeugten das tanzwütige Publikum auf ganzer Linie. Wer hingegen erwartet hat, dass sich das Geschwisterpaar Karin und Olaf Dreijer in ihrer alten The Knife Gewohnheit zeigt, wurde natürlich enttäuscht. Die eingesottenen Fans, welche sich das Interviewvideo angeschaut haben, wussten selbstverständlich, dass sich das neue Konzept vom alten abheben würde und wurden somit positiv überrascht! Da The Knife sich dennoch treu bleiben, brachten sie zum Abschluss ihren Hit Silent Shout, bei welchem das Publikum kaum mehr zu bremsen war und sogar noch nach der Show zur lauten Musik abtanzte. Man beachte dabei, dass sich normalerweise die Menge nach einem Konzert rasch auflöst – was beim Auftritt von The Knife keineswegs der Fall war, da die Schweden auch nach Silent Shout noch tolle weitere Musik laufen liessen. Die Aufforderung des neuen Albums, sich in die bequemsten Tanzklamotten zu wagen und frei von jeglichen Gewohnheiten abzutanzen, hat sich somit definitiv erfüllt – an dieser Stelle: Herzlichen Dank für das tolle Booking! Zu unseren Lieblingslivesongs zählten Raging Lung, Without You My Life Would Be Boring, Full Of Fire sowie A Tooth For An Eye, wobei man sich das komplette neue Album anhören sollte!