778 Views |  Like

„Modell des Kosmos“

 

Privatsammlung 16Ein Buch erzählt die spannende Entstehungsgeschichte der „Türler-Uhr“, diesem genialen und wahrhaft epochalen Meisterwerk der Uhrmacherkunst.

Franz Türler, Inhaber des gleichnamigen Uhren- und Schmuckhauses am Zürcher Paradeplatz ist seit jeher vom Mythos Zeit und dem unendlichen Weg der Gestirne fasziniert. Und er hatte eine Vision, nämlich den Bau einer perfekten astronomischen Uhr, ein einzigartiges Modell des Kosmos zu schaffen.

Aber es blieb nicht bei der Vision. Franz Türler konnte im Jahre 1986 den bekannten Uhrmachermeister Jörg Spöring von der Idee begeistern, gemeinsam die anspruchsvollste astronomische Uhr aller Zeiten zu bauen. Als Dritter im Bunde stiess Ludwig Oechslin zum Team, welcher mit seinem umfassenden Wissen auf mehreren Gebieten wie Alte Geschichte, Astronomie, theoretische Physik, Geschichte der Naturwissenschaften und Philosophie auch noch handwerkliches Geschick und sogar die Qualifikation als Uhrmachermeister mitbrachte.

Darauf folgte eine volle neun Jahre dauernde Entwicklungs- und Realisierungsphase. Entstanden ist schliesslich ein Gesamtkunstwerk – eine ästhetische, uhrmacherische und mathematische Meisterleistung – das schliesslich am 21. Juni 1995, dem längsten Tag des Jahres, in Gang gesetzt werden konnte. Seiher verblüfft und fasziniert das geniale Werk Laien und Fachleute aus aller Welt mit seiner Darstellung des Kosmos in insgesamt fünf mechanisch bewegten Bildern – Planetarium, Tellurium, Globus, Horizont und Kalendarium. Uhrmacherkunst in wahrhaft astronomischen Dimensionen.

Die Geschichte dieses Wunderwerkes von der Vision bis zur Realisierung ist so einzigartig und fesselnd, dass sich Franz Türler dazu entschloss, dieses neun Jahre dauernde Ringen um die perfekte technische und ästhetische Lösung in einem Buch festzuhalten. So entstand ein grossformatiger Bildband, in welchem auf rund hundert Seiten der Werdegang dieses Meisterwerkes der Feinmechanik und Uhrmacherkunst in Wort und Bild festgehalten ist.

Das Buch wurde aber nicht nur für Fachleute geschrieben. Dank leicht verständlichen Texten und zahlreichen Fotos wird es zu einer spannenden Lektüre für jeden Uhrenliebhaber wie auch für alle jene, die sich für Astronomie und die faszinierende Welt unseres Kosmos interessieren. Das Buch vermittelt auch einen Überblick über historische Vorbilder wie zum Beispiel die Dreikönigsuhr im Strassburger Münster, Wasseruhren aus Arabien oder die ersten präzisen Uhren für die Seefahrt des genialen schottischen Uhrmachers John Harrison.

Türler Uhren und Juwelen feiert in diesem Jahr sein 130jähriges Bestehen. Gleichzeitig zu diesem Jubiläum erscheint das Buch Das Unikat. Die Türler-Uhr – Modell des Kosmos“.

Buchverkauf und öffentliche Besichtigung der „Türler-Uhr“

Das Buch kann bei Türler Uhren und Juwelen am Paradeplatz in Zürich sowie auch im Buchhandel zum Preis von CHF 178.00 erworben werden.

Die „Türler-Uhr – das Modell des Kosmos“ ist während den normalen Ladenöffnungszeiten für Interessierte jederzeit frei zugänglich.

Zusätzlich wird die „Türler-Uhr“ von Montag, 4. März bis Samstag 9. März 2013 jeweils um 10.00 Uhr und um 14.00 Uhr während einer kurzen Präsentation interessierten Besuchern vorgestellt und erklärt. Eine Anmeldung für diese Präsentationen ist nicht erforderlich. Anschliessend kann in ungezwungener Atmosphäre im Soussol bei einer kleinen Erfrischung das Buch im Detail besichtigt werden.

Tuerler_Buch

Angaben zum Buch „Das Unikat. Die Türler-Uhr – Modell des Kosmos“

Format: 28 x 28 cm

Umfang: 96 Seiten

Das Buch enthält zudem sämtliche Zeichnungen und Berechnungen, die von Prof. Dr. Ludwig Oechslin für die „Türler-Uhr“ angefertigt wurden.

Preis: CHF 178.00

Erste Auflage: limitiert auf 1’000 Exemplare, jedes Buch ist nummeriert