582 Views |  Like

Nomads of Time: DuBois et fils zieht Uhrenfans zur Weltpremiere nach Le Locle

Bildschirmfoto 2013-07-02 um 14.02.37 Erste öffentliche Präsentation der neuen Uhrenmodelle – Verkauf hat begonnen

Le Locle, 2. Juli 2013 – Aus allen Teilen der Welt kamen die Uhrenfreunde nach Le Locle, um die neu geborene älteste Uhrenfabrik der Schweiz DuBois et fils endgültig ein neues Kapitel aufschlagen zu lassen. Fast 200 Aktionärinnen und Aktionäre sowie weitere 100 Gäste feierten den erfolgreichen Abschluss des Crowdfunding und die Live-Präsentation der neuen Kollektion. Erst durch fast 600 Investoren, die als neue Aktionäre im Rahmen des Funding Anteile erworben haben, ist dieser Neustart ermöglicht worden. Das in Renovierung befindliche Musée des Beaux-Arts in Le Locle bot die richtige Kulisse für das Event: „Eine Baustelle signalisiert Aufbruchstimmung. Und in diesem Ambiente haben wir zum ersten Mal der Öffentlichkeit die neuen Modelle gezeigt“, sagt Thomas Steinemann, Inhaber von DuBois et fils.

Nach einer kurzen Zeitreise durch die mehr als 200 Jahre Geschichte von DuBois et fils folgte ein Rückblick auf die Ereignisse der letzten Monate. Höhepunkt der Ereignisse um die Neulancierung der Marke und die Innovationen der Uhren ist die Entwicklung der Markenbotschaft: Nomads of Time. „Letztlich sind wir alle Nomaden der Zeit, wir sind unterwegs, die Welt ist globalisiert und steht uns offener denn je. Eine Uhr ist ein Begleiter, der an viele Stunden, Orte und Ereignisse erinnert. Damit ist jeder unserer Aktionäre, unserer Uhrenträger ein Beispiel für dieses Nomadentum“, beschreibt Thomas Steinemann.
Zum Anfassen war auch das gesamte Team von DuBois et fils, während die Gäste einer Weltpremiere entgegenfieberten: Der ersten Live-Präsentation der neuen Modelle DBF001 und DBF002, die sehr genau unter die Lupe genommen wurden.
Ab sofort – mit dem Launch der neuen Website – können Aktionärinnen und Aktionäre die ersten Bestellungen für die neuen Uhren abgeben. Für das Publikum öffnet der Online-Shop ab August seine Pforten.

Bildschirmfoto 2013-07-02 um 14.02.07

Nach dem anstrengenden Programm für die Augen und den Tastsinn folgte ein reichhaltiges Buffet mit regionalen Spezialitäten. Bei entspannten Gesprächen lernten sich so die Menschen kennen, die DuBois et fils eine neue Zukunft geben. „Wir haben mit dem Crowdfunding einen immensen Schritt geleistet. Wir haben eine Familie gegründet – rund um die älteste Uhrenfabrik der Schweiz“, freut sich DuBois-Inhaber Steinemann.

Bestellungen für die Modelle werden entgegengenommen – zu Beginn haben die Aktionäre ein besonderes Recht zum Kauf, doch weitere Modelle werden in wenigen Wochen der Öffentlichkeit präsentiert. „Es ist noch Einiges zu erwarten – wer eine DuBois et fils in Zukunft will, bekommt auch eine“, schmunzelt Thomas Steinemann.

www.duboisfils.ch