733 Views |  Like

Pavonina – Glashütte Original

Von einem wirklich beeindruckenden Repertoire zeugt die neue Kollektion „Pavonina“ von Glashütte Original. Von puristisch modern, über klassisch elegant bis hin zu verspielt opulent – die Zeitmesser präsentieren sich in weich fließenden Formen mit faszinierenden Details. 2014 auch auf der Baselworld zu sehen.

 

 

rubrik3quer1Die Form des Gehäuses ist auf die 1920er Jahre zurückzuführen. In diesem Jahrzehnt war die markante Kissenform besonderer beliebt. Um den Ansprüchen moderner Frauen gerecht zu werden, wurden diese femininen Zeitmesser mit flexiblen und integrierten Bandanstößen ausgestattet.

Die Zifferblätter der firmeneigenen Zifferblattmanufaktur stehen für den Facettenreichtum der Frauen. Sie präsentieren die verschiedensten Varianten; von reduzierter Eleganz bis hin zu glamouröser und mit Brillanten dekorierter Opulenz. Umrahmt von einer feinen Guillochierung spiegelt sich die Kissenform des Gehäuses auf den Zifferblättern wider.

Den glanzvollen Höhepunkt der Kollektion „Pavonina“ bildet ein besonders kunstvoll verziertes Schmuckstück: Gleich einem Pfauenrad werden 98 Brillanten von Hand auf das Zifferblatt appliziert, das mit mokka- oder perlmuttfarbenem Kaltemaille ausgelegt ist. Über die weichen Gehäuseflanken ziehen sich weitere 114 Brillanten und strahlen in offenen Kreisen.

Schimmernde Roma-Satinarmbänder in Petrol, Violett und Anthrazit sowie Kalbslederarmbänder in Spiegelglanzoptik in Mokkabraun und Violett
komplettieren die Uhren perfekt.