580 Views |  Like

Uhlalá Beachwear

Man sagt, eine schöne Frau entstellt nichts und sie sähe auch in einem Kartoffelsack noch sexy aus. Das stimmt. Dennoch schadet es nicht, etwas sexy auszusehen und sich in Schale zu werfen. Da kommt der Bikini gerade recht, gerade genügend Stoff, um einen verführerischen Look zu erzielen.
10MariposaNachdem das Münchner Bademodenlabel Uhlalá Beachwear in den vergangenen Jahren mit Kollektionen wie Miami oder Lolita große Erfolge hatte, steht diesen Sommer die „be kini“ Kollektion im Zentrum des Labels. Eine Kollektion für Sonnenanbeterinnen, Freigeister, Badenixen und Individualistinnen. Die neuen Bikinis erstrahlen in neuen, aktuellen Prints – vom Ethno-Look über animalische Muster bis hin zu feminin verspielten Designs ist diese Saison alles dabei. Neu sind auch die High Waist Modelle, sowie der Uhlalá Shirt-Body.

Der ideale Bikini
Einen perfekt sitzenden Bikini suchte Leshea Lewis lange vergeblich. 2010 gab sie die Suche auf und kreierte ihre erste eigene Bademodenkollektion. Uhlalá Beachwear wurde geboren. Die Zweiteiler des Labels zeichnen sich durch eine anschmiegsame und somit ideal sitzende Passform aus. Die Bikinihöschen heben den Po optisch an, die Oberteile verfügen über einen eingearbeiteten Silikonstreifen, sodass sie problemlos ohne Träger getragen werden können und einen PushUp-Effekt zaubern. Ein Bikini-Set kostet ab 99,00 €. Oberteile und Höschen können separat von einander erworben werden.