411 Views |  Like

Appetit auf Amsterdam

Amsterdam hat viel mehr zu bieten als Wasserstrassen und Coffee Shops. Hier ein paar unserer Lieblingsaktivitäten, die gleichzeitig das Portemonnaie schonen.

Der Tag beginnt am besten mit der herrlichen Aussicht von der Dachterrasse des Nemo Science Centers. Wer mag, kann im angeschlossenen Café auch sehr gut frühstücken.

Das Concertgebouw (www.concertgebouw.nl) bietet immer mittwochs ab 12.30 Uhr kostenlose Konzerte an (September – Juni). Diese sind allerdings sehr beliebt, weswegen nur ein frühes Erscheinen mit einem Sitzplatz belohnt wird.

Für den kleinen Hunger danach lohnt sich ein Abstecher zum Burgermeester (www.burgermeester.eu). Dort gibt es günstige, absolut schmackhafte Burger, für nur 3 Euro pro Stück.

Die Civic Guards Gallery zeigt eintrittsfrei eine sehenswerte Ausstellung mit imposanten Gemälden aus dem 17. Jahrhundert. Ein absolutes Must für Kunstliebhaber.

Einheimische lieben das Hap-Hmm (www.welcome.to/hap-hmm) für köstliche dänische Küche zum kleinen Preis.

Nachts lohnt sich ein Besuch im Westergasfabriek Cultural Complex im Pacific Park (www.pacificparc.nl). Das großflächige Café hier verwandelt sich nach Sonnenuntergang in einen Nachtclub mit DJs oder Live Bands.

 

 

Gastartikel von A la Carte Maps, mehr Informationen auf www.alacartemaps.com