1250 Views |  Like

Das The Chedi Club Tanah Gajah Luxus inmitten von Reisfeldern

Bildschirmfoto 2016-05-26 um 13.19.07Bali – das ist noch immer die Insel der Götter. In kaum einem anderen Teil Südostasiens haben sich Kunst und Kultur so facettenreich entwickelt wie hier. Das Luxushotel The Chedi Club Tanah Gajah, inmitten von Reisfeldern unweit des Örtchens Ubud gelegen, ermöglicht Balireisenden einen umfassenden Einblick in das reiche Erbe des Eilands.

In dem von Kerzen beleuchteten Amphitheater des The Chedi Club Tanah Gajah werden die althergebrachten Tänze noch heute zelebriert. Bei Vorführungen des Kecak, einem balinesischen Tanzdrama, kann man sich nicht nur im Gesang der Darbietenden verlieren, sondern auch traditionelle, an die landestypische Mythologie angelehnte Kostüme bewundern. Im hoteleigenen Tempel werden regelmäßig Zeremonien und Rituale vollzogen, zu denen Gäste herzlich eingeladen sind, um den farbenfrohen und lauten Spektakeln beizuwohnen. Alain Bachmann, General Manager des Fünf-Sterne-Hotels, freut sich, seinen Gästen die balinesische Kultur näher zu bringen: „Ein Besuch in Bali, der Insel der Götter, Geister und Dämonen, wäre unvollkommen ohne einen Besuch in einem Tempel und der Teilnahme an einer der unzähligen religiösen Zeremonien.“ Ubud ist das kulturelle Zentrum Balis und berühmt für seine Tänze.

Bildschirmfoto 2016-05-26 um 13.19.11

Bali ist ein Reiseziel, das sich sowohl für kulturell Begeisterte wie auch aktive Reisende eignet. Golfer etwa werden inspiriert von der wunderbaren, bergigen Umgebung des Bali Handara Golfplatzes in Bedugul sowie dem atemberaubenden Meeresblick vom Nirwana Golf Club, der als einer der besten Plätze Asiens gilt, der im Hintergrund den berühmten Tempel Tanah Lot zeigt. Außergewöhnliche Abenteuer erleben Reisende bei Aktivitäten wie der Besteigung des Mount Batur oder Mount Agung in den frühen Morgenstunden, beim Wildwasser-Rafting auf dem heiligen Ayung River oder beim Trekking entlang des Höhenrückens in Campuhan – es ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Bildschirmfoto 2016-05-26 um 13.19.15

Auch für kreative Köpfe hat das Hotel etwas zu bieten. Mit Unterstützung renommierter balinesischer Künstler sind Gäste eingeladen, sich in der inspirierenden Umgebung des boutiquen Hideaways, das von einem indonesischen Architekten geschaffen wurde, in klassischer Ölmalerei zu versuchen und selbst den Pinsel zu schwingen.

Über GHM – General Hotel Management Ltd.

GHM (General Hotel Management Ltd.) mit Sitz in Singapur wurde 1992 gegründet und gehört zu den Marktführern in der Fünf-Sterne-Hotellerie. Zu den Kernkompetenzen zählen die Entwicklung von extravaganten Hotelkonzepten sowie das Management von zeitgenössisch designten Hotels und Resorts, die jeweils einen ganz eigenen Lifestyle bieten. Alle GHM Häuser zeichnen sich durch eine enge Anlehnung an die landestypische Architektur aus, die häufig auf das Wesentliche konzentriert ist und ganz neu und puristisch interpretiert wird. Der typische GHM-Stil ist dabei unverkennbar, da die Kombination asiatischen Designs mit regionalen Besonderheiten Anwesen schafft, die in ihrer Art einzigartig sind.

Das aktuelle GHM-Portfolio umfasst:

  • The Chedi Club Tanah Gajah, Ubud, Bali, Indonesien
  • The Nam Hai Hoi An, Vietnam
  • The Chedi Muscat, Oman
  • The Chedi Andermatt, Schweiz

BLACK PAPER war soeben im CHEDI Andermatt – Bericht folgt!