724 Views |  Like

The Dylan Amsterdam – Kulinarische Fahrt mit einem Michelin-Stern

Bildschirmfoto 2013-06-28 um 14.12.48Das „Vinkeles on the water“ findet auf den historischen Grachten statt und verwöhnt mit hervorragender französischer Küche. Gästen und Hotel Gäste des Dylan’s, können die 400 Jahre alte Geschichte der Grachten Amsterdam’s auf dem Schiff „The Muze“, erleben einem rekonstruierten Salon-Boot aus dem 19. Jahrhundert.

Es ist das einzige Schiff der Metropole mit einem Michelin-Stern. Während Sie bei einer Grachtenfahrt entspannen und wunderschöne Atmosphäre geniessen, wird  ganz nach Wunsch das Mittag- oder Abendessen an Bord zubereitet, eigens durch den Sternenkoch Dennis Kuipers.

 

Front entrance - close up

The Dylan Hotel

Im Jahre 1999 öffnete einer der ersten Boutique Hotels der Welt ihre Türen: The Dylan Amsterdam. Das einzigartige und zeitgenössische Hotel ist wahrhaftig ein Erlebnis.

The Dylan Hotel liegt direkt an einem der berühmtesten Kanäle von Amsterdam, der „Keichzersgracht“, welche im 17. Jahrhundert entstanden ist. „De negen straatjes“ (die neun Straßen), das trendige Shopping-Viertel von Amsterdam, befindet sich in unmittelbarer Nähe des Dylan. Wenn Sie das Hotel betreten, spüren Sie eine intime Atmosphäre mitten im Herzen der Stadt und Sie können sich sicher sein, dass Sie den besten Service und eine selbstverständliche Aufmerksamkeit erhalten werden.

Lage

The Dylan Amsterdam liegt mitten im Herzen der Stadt nicht weit entfernt von vielen Hauptattraktionen, wie dem Anne Frank Haus, dem Blumenmarkt, dem Van Gogh Museum, Rijksmuseum, Stedelijk Museum und das Grachtenmuseums. Wenn man das hippe und trendige Shopping-Viertel „de negen straatjes“ entlang schlendert, entdeckt man die vielen kleinen Galerien, exklusive Boutiquen, Bars und Restaurants der Stadt.

LDU - Kimono

Bar BarbouDesign

The Dylan wurde von FG-Style, einem sehr berühmten europäischen Designerduo, konzipiert. Die 40 Räume & Suiten sind alle individuell gestaltet und haben alle einen unterschiedlichen Stil zudem sind sie sind in vielen Varianten und Farben aquarelliert.

Im Jahre 2011 entwickelte The Dylan ein neues interessantes Projekt. Einige Räume wurden renoviert und präsentieren sich in einem außergewöhnlich neuen Stil.

Das Dylan kann nun sechs individuell gestaltete Räume anbieten: Loxura, Kimono, Klassbol, Zensation White, Zensation Red und Loft. Im Mai 2012 eröffnete The Dylan zudem eine Brasserie: die Brasserie OCCO, welche ebenfalls von dem Designerduo FG entwickelte wurde.

http://dylanamsterdam.com/