469 Views |  Like

Melbourne feiert den Frühling

Am anderen Ende der Welt, in Australien ist der Frühling eingekehrt. Auch das erneut zur lebenswertesten Stadt der Welt gewählte Melbourne erwacht aus seinem Winterschlaf und feiert den Frühling mit zwei Großevents:  Beim Melbourne Festival verwandelt sich die Stadt vom 11. bis 27. Oktober in eine Bühne für Tänzer, Schauspieler und Musiker. Dies ist nur ein Vorgeschmack auf den 6. November, wenn das Pferderennen Melbourne Cup unter dem Motto „A Celebration That Stops A Nation“ den ganzen Kontinent in den Bann zieht.

Beim Melbourne Festival bestimmt ein buntes Potpourri aus Theater, Tanz, Film, Oper und Kunstaustellungen die Bühnen, Bars und Plätze der Stadt. Viele der Vorführungen finden unter freiem Himmel statt und sind kostenlos, wie das zehnjährige Jubiläum des Federation Squares vom 25. bis 28 Oktober. Auch deutsche Darbietungen gehören zu den Highlights des Festivalprogramms: Das Ensemble der Berliner Schaubühne zeigt das Theaterstück „An Enemy of The People“, während die Forsythe Company aus Frankfurt auf eine Reise durch die Geschichte des modernen Tanzes geht. In mehreren Galerien soll visuelle Kunst den Betrachter inspirieren. www.melbournefestival.com.au/

Hüte, Pferde und Wetten  – der Melbourne Cup

In den Boutiquen stapeln sich skurrile Hüte, Jockeys rüsten ihre Pferde und Buchmacher setzen ihre Quoten. Was im Rheinland die fünfte Jahreszeit ist, ist in Australien der Spring Racing Carnival rund um das größte Pferderennen des Kontinents, den Melbourne Cup. Unter dem Motto „A Celebration That Stops A Nation“ feiern die Australier ihren Cup sechs Wochen lang mit zahlreichen Veranstaltungen und Shows im ganzen Bundesstaat Victoria. Am Hauptrenntag, dem ersten Dienstag im November, geht dann nichts mehr – es ist Feiertag in Victoria und auch der Rest der Nation legt pünktlich zum Rennstart die Arbeit nieder, um gespannt auf Großleinwänden und Pub-Fernseher das Rennen zu verfolgen.

Fashion und Stars

Seit vor 152 Jahren das erste Mal die Pferde über den Flemington Racecourse galoppierten, sitzen von Jahr zu Jahr mehr Zuschauer auf den Rängen. Auch Stars wie Prinzessin Diana, Sarah-Jessica Parker, Paris Hilton oder Dita von Teese zeigten hier schon ihre spektakulären Outfits. Es ist vor allem die Mode, die das Gesicht der Stadt in dieser Jahreszeit prägt. So gaben letztes Jahr die 356.000 Zuschauer insgesamt 28,5 Millionen Australische Dollar für Ihre Outfits aus. Die Veranstalter des „Myer Fashions on the Field“ erhoffen sich in diesem Jahr noch eine Steigerung: Das größte Modevent im Rahmen des Melbourne Cup Programms feiert seinen 50. Geburtstag und erwartet so viele Besucher wie noch nie. www.melbournecup.com/

Der Bundesstaat Victoria mit seiner trendigen Hauptstadt Melbourne zeigt Australiens große Vielfalt auf kleiner Fläche: lange Sandstrände und Steilküsten mit Felsformationen wie den Zwölf Aposteln, fruchtbare Weinregionen und alpines Hochland sowie das einsame Outback. In Victoria liegt ein Drittel aller Nationalparks des fünften Kontinents. Melbourne ist mit 4 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Australiens und ein Schmelztiegel. Hippe Bars, Restaurants und Boutiquen, moderne Galerien und weitläufige Parks bieten Kulisse für Sport-, Mode- und Kulturveranstaltungen von Weltformat.

Weitere Informationen zu Melbourne und Victoria auf der deutschsprachigen Website www.visitmelbourne.com/de. Eine deutsche Broschüre ist bestellbar unter www.australien-info.de/vic