497 Views |  Like

Mit dem „White5-Skipass“ die Tiroler Gletscher erkunden

Bei den 5 Tiroler Gletschern heisst es bereits: Bretter anschnallen und los gehts. Dank dem wundschönen Gletschergebiet und der optimalen Lage bieten die Regionen einen frühen Skisaisonstart und eine hohe Schneesicherheit  bereits von Oktober bis Mai. Die 5 Tiroler Gletscher bestehen aus den Skigebieten Kaunertal, Pitztal, Sölden-Ötztal, Stubai und Hintertux.  Neu können sich Wintersportler mit dem „White5-Skipass“ auf allen fünf Skigebieten vergnügen. 

Ein Skipass für alle fünf Skigebiete 

Kennt man einen, kennt man noch lange nicht alle. Zumindest wenn es um die 5 Tiroler Gletscher geht. Jeder Gletscher hat seine Eigenheiten, andere Events, andere Panoramen und natürlich immer wieder etwas Neues: So eröffnet diese Saison die neue Wildspitzbahn auf dem Pitztaler Gletscher, Österreichs höchste Gletscher-Seilbahn. Im Stubai ermöglicht die neue 4er-Sesselbahn Daunjoch Zugang zu einer neuen schwarzen Piste und diversen Freeride-Routen. Im Ötztal legen im April zum zweiten Mal angesagte DJs beim Electric Mountain Festival ihre Platten direkt auf dem Gletscher auf. Am Hintertuxer Gletscher kann man die Schneesicherheit und das Skivergnügen an 365 Tagen im Jahr jetzt auch mit der neuen Bahn 10er Gefrorene Wand erleben. Und im Kaunertal lockt der Snowpark viele junge Leute auf den Gletscher.

Wer auf den Pisten des einen Gletschers fährt, kann dies auch auf jenen der anderen tun. Möglich macht das der flexible Skipass White5, der auch in dieser Saison wieder auf allen 314 Pistenkilometern der 5 Tiroler Gletscher gilt – zehn Tage lang zwischen 1. Oktober 2012 und 15. Mai 2013. Der grosse Vorteil des White5: Der Skipass muss nicht am Stück abgefahren werden, man kann ihn flexibel nutzen. 335 Euro kostet der gletscherübergreifende Skipass und ist ab 1. Oktober an den Kassen aller fünf Gletscherbahn-Stationen zu kaufen.