981 Views |  Like

Nomen est omen: Hotel Bon Sol

 

big_1bonsol_002Bereits vor 60 Jahren, als die ersten Urlauber die Balearen als Reiseziel entdeckten, eröffnete auf Mallorca das Hotel Bon Sol. Aus einer Villa am Meer in Illetas, nahe Palma, wuchs mit der Zeit eine luxuriöse 4-Sterne-Superior-Anlage mit mehreren Restaurants, Pool-Anlagen und einem modernen Spa-Bereich. Seinen persönlichen Charme hat das Bon Sol bis heute nicht verloren: Die Inhaberfamilie führt das Hotel mittlerweile schon in der 3. Generation.

 

Nomen est omen: Seit 60 Jahren steht das Hotel Bon Sol nun schon unter einer „guten Sonne“. Gründer Antonio Xamena (1910-1996), Vater des heutigen Direktors Martin, kaufte das Hang-Grundstück am Meer im Jahre 1951. Der Kaufmann renovierte die baufällige Villa gemeinsam mit seiner Frau Roger und richtete – mehr aus Freude an Geselligkeit und Gastfreundschaft denn aus Geschäftstüchtigkeit – Zimmer für Erholungsuchende ein.

1953 kamen die ersten Gäste. Ein Jahr später wohnte sogar der amerikanische Schauspieler Errol Flynn im Bon Sol, und es entwickelte sich eine intensive Freundschaft mit der Familie. Martin Xamena erweiterte die Hotelanlage mehrfach – und das immer im Einklang mit der Natur. Denn Umweltbewusstsein ist bei der Hotelierfamilie tief verankert. Bereits seit 1968 wird das Bon Sol mit Solarenergie versorgt, die Heizung mit Mandelschalen betrieben, das verbrauchte Wasser wiederaufbereitet und für die Pflanzen genutzt. Der Garten ist ein Highlight der Anlage: weitläufig und voller Rückzugsorte, hier mit üppiger Blütenpracht, dort geprägt durch wildes Grün.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Die Liebe der Familie zur Kunst zeigt sich vor allem in der Inneneinrichtung des Hotels. Von ihren Reisen brachten die Xamenas Artefakte mit, die ihr „Zuhause“ schmücken und für viel Atmosphäre sorgen. Obwohl das Hotel im Laufe der Jahre zu einem stattlichen Resort angewachsen ist, haben noch heute viele Gäste das Gefühl, ein Privathaus zu besuchen. Zwar hat sich seit der Eröffnung 1953 vieles verändert – mittlerweile können die Urlauber auch in einem modernen Spa-Bereich mit Sauna, Solarium und Türkischem Bad entspannen.

Eines jedoch ist feste Familientradition geblieben: Familie Xamena ist immer persönlich ansprechbar und pflegt täglich den Kontakt mit ihren Gästen.

www.hotelbonsol.es