340 Views |  Like

Tahiti Pearl Regatta feiert zehntes Jubiläum

Bildschirmfoto 2013-04-17 um 13.15.33Bereits zum zehnten Mal findet vom 7. bis 12. Mai 2013 die Tahiti Pearl Regatta statt. Anlässlich des Jubiläums wird in diesem Jahr zwischen Raiatea, Huahine und Tahaa gesegelt. Unterstützer und Teilnehmer konnten per Facebook über den Kurs der Regatta 2013 abstimmen – insbesondere die „Huahine Island Tour“ am 10. Mai wird ein besonderer Höhepunkt.

Die wichtigste Regatta der südpazifischen Inseln ist eine Mischung aus Leistungssport und festlichem Zusammentreffen. In diesem Jahr werden über 50 Segelboote unterschiedlicher Größen und Nationalitäten erwartet. Zugelassen sind alle Arten von Segelbooten, die in den zwei Kategorien „monohulls“ und „multihulls“ starten. Am Ende des Rennens erhalten die drei besten Crews aus beiden Kategorien die Tahiti Pearl Regatta Trophäen. Ein Rahmenprogramm bietet lokale kulinarische Spezialitäten, BBQ, Musik und Tanz. Jeden Abend findet eine andere Party für die Teilnehmer statt. Weitere Information unter: www.tahitipearlregatta.org.pf.

Einmal segeln in der Südsee steht bei vielen ganz oben auf der Wunschliste, denn auch außerhalb der Pearl Regatta ist Tahiti ein wahres Seglerparadies. Kaum eine bessere Art bietet sich, um die zahlreichen Inseln Französisch Polynesiens zu entdecken, als vom Wasser aus. Die Inseln liegen in mehr oder weniger großen Tagesetappen voneinander entfernt. Türkisfarbenes Meer, weiße Strände, palmengesäumte Buchten – so stellen sich viele dieses Paradies vor und sie bekommen es auch geboten. Jedoch auch noch viel mehr, wie beispielsweise atemberaubende Natur, exotisches Essen und faszinierende Kultur.

Bildschirmfoto 2013-04-17 um 13.15.20

Der Traum von einem Segeltörn in Französisch Polynesien kann wahr werden. Segelzeit ist ganzjährig, am besten aber von April bis Oktober, und zahlreiche Charteragenturen haben Yachten rund um Tahiti im Programm und organisieren teilweise Regatten. Hier eine Auswahl an Agenturen mit Französisch Polynesien-Angeboten:

Über Tahiti und ihre Inseln

Weiße Sandstrände, türkisfarbenes Meer, eine atemberaubende Vielfalt an Kultur, Farben, Flora und Fauna, exotische Speisen, Vulkangipfel,  Ringatolle und ganzjähriger Sonnenschein mit konstanten Temperaturen um die 27 Grad Celsius – das alles macht Französisch Polynesien im Südpazifik aus. Etwa 17.000 Kilometer von Europa entfernt, im Herzen der Südsee, besteht Französisch Polynesien aus insgesamt 118 Inseln und Atollen. Diese erstrecken sich über ein Meeresgebiet von vier Millionen Quadratkilometern, was ungefähr der Fläche Westeuropas entspricht. Nicht viel größer als Mallorca wäre die Landmasse aller Inseln und Atolle zusammengefügt. Die drei meistbesuchten Inselgruppen sind die Gesellschaftsinseln mit Tahiti, Moorea, Bora Bora, Huahine, Raiatea und Taha’a; das Tuamotu Archipel – mit Rangiroa, Manihi, Tikehau und Fakarava, auch „Tahitis Perlenkette“ genannt, weil sich dort die meisten Perlenzuchten befinden, und die Marquesas oder geheimnisvollen Inseln. Verschiedene Fluggesellschaften bieten Flüge von Deutschland und Österreich nach Französisch Polynesien an. Je nach Route beträgt die Flugzeit ca. 25 Stunden. Der internationale Flughafen Faa’a liegt auf der Hauptinsel Tahiti, nur ca. fünf Kilometer vom Stadtzentrum Papeete entfernt.

 Bildschirmfoto 2013-04-17 um 13.15.00