1268 Views |  Like

„Wine and Dine“ .....die Kulinarik Mallorcas.....

Bildschirmfoto 2017-01-27 um 09.36.38Die Pure Salt Luxury Hotels stehen nicht nur für eine exklusive Lage, modernes Design und eine mediterrane Atmosphäre. Die Hotels der spanischen Luxushotelmarke nahe Palma präsentieren die beliebte Insel von ihrer vielfältigen, kulinarischen Seite, denn vor allem die Weingüter verbergen besondere Schätze. Mit dem „Wine and Dine“ – Angebot wird den Gästen die einzigartige Kulinarik Mallorcas näher gebracht.

Die Hotelgäste nächtigen entweder im Fünf-Sterne Haus Pure Salt Port Adriano, das auf einer Klippe oberhalb des von Philippe Starck gestalteten Yachthafens Port Adriano liegt, oder im Pure Salt Garonda, das Urban Beach Hotel direkt am Strand der Playa de Palma, welches die perfekte Kombination aus Stadt- und Strandhotel ist.

 Im Pure Salt Port Adriano wird im „Adriana“ unter freiem Himmel eine mediterrane Küche mit Blick auf das Meer und den modernen Hafen serviert. Gegenüber vom Pure Salt Garonda können Gäste im „Mikel & Pintxo“ moderne Tapas an der Strandpromenade genießen. Liebhaber der italienischen Küche kommen im „L’Arcada“ auf ihre Kosten und im „Restaurant“ werden internationale Gerichte serviert.

Bei dem „Wine and Dine“ – Angebot haben Gäste die Möglichkeit, ein Jahrhunderte altes Weingut zu besuchen und in der familiengeführten Finka Biniagual bei einer Weinverkostung mehr über die Geschichte des Familienbetriebes zu erfahren. Der Weinanbau Bodega Biniagual erstreckt sich über 33,7 Hektar und wird seit dem 13. Jahrhundert mit einheimischen Rebsorten bepflanzt. Die nach der Ernte entstehenden Weine der Marke Bodega Biniagual gehören zu den Beliebtesten auf der Insel.

http://bodegabiniagual.com/de/

.Zu den selbst angebauten Weinen werden typisch mallorquinische Gemüsekuchen, Schinken, Käse, Omelette, mallorquinische Wurst, Oliven, Brot und das hauseigene Olivenöl Oli Finca Biniagual gereicht. So lernen die Gäste die perfekte Symbiose aus traditioneller Inselküche und dazu harmonierenden Weinen kennen. Alternativ können auch die selbstgemachte Schokolade verkostet werden.